Brustkrebsvorsorge

Nach unten

Brustkrebsvorsorge

Beitrag von marion38 am Mi Okt 07 2015, 07:43

Mich würde mal intereiseren wer schon mal zur Brustkrebsvorsorge mit Mammographie war. Ist es nur bei mir so das mein Arzt da bischen zu vorsichtig ist oder habt ihr auch schon Erfahrungen gesammelt?

marion38
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 01.04.14
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von Gudrun2 am Do Okt 08 2015, 00:18

Hallo Marion,
marion38 schrieb:Mich würde mal intereiseren wer schon mal zur Brustkrebsvorsorge mit Mammographie war.
... das war eine der ersten Sachen, die mein Endokrinologe veranlaßt hat, nachdem er eine Gynäkomastie bestätigt hatte:

Zuerst nur Ultraschall, aber -- wohl aus Optimierung? -- noch gleich eine Mammographie.

War schon ein komisches Gefühl als meine „Girls“ da gequetscht wurden!

Interessante Beobachtung nachher: ein weiterer Mann im gleichen Raum ... scheint nicht so selten zu sein.

Gudrun

PS: Der Umfang war wohl auch der Tatsache geschuldet, daß ich einige Sorten der seitwärts kriechenden Viecher habe.
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von marion38 am Do Okt 08 2015, 07:29

Ging mir auch so als die Diagnose Gynäkomastie stand hatte ich sofort die Überweisung zur Mammographie. Und als die beiden jetzt meinten wachsen zu müssen hat er mich auch direkt wieder hingeschickt.

So selten ist das wohl auch nicht, nur das der Mann der untersucht wird einen BH trägt ist selten, wie mir die Gynäkologin sagte. Sie hatte aber vollstes Verständnis dafür und meinte vor allem beim Sport sollten sich viele Männer mal Gedanken machen.

marion38
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 01.04.14
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von kanalritter am Do Okt 08 2015, 16:36

Hallo zusammen.

Bei mir ist es rund 4 Monate her, das ich beim Frauenarzt war. Nach der Mammographie wurde dann auch noch eine Ultraschalluntersuchung gemacht, zum Glück ohne negativen Befund. Was ich nun aber nicht richtig verstehen kann ist, das ich mich in 2 Monaten schon wieder zum Mammograhie und zum Ultraschall beim Frauenarzt einfinden soll, also zweimal im Jahr halte ich für etwas übertrieben, unsere Frauen brauchen ja auch nur alle zwei Jahre zur Untersuchung. Aber egal, sicher ist sicher und ich werde es machen lassen.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von tmich am Di Okt 13 2015, 17:57

Hallo zusammen,

Ich gehe Jährlich einmal zur Gynäkologin und alle 2 Jahre zur Mammographie.
Laut meiner Gynäkologin bin ich nicht der einzige männliche Patient der BH trägt.

Gruß

tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 50
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von Andreas am Do Okt 15 2015, 11:40

tmich schrieb:
Ich gehe Jährlich einmal zur Gynäkologin und alle 2 Jahre zur Mammographie.
Laut meiner Gynäkologin bin ich nicht der einzige männliche Patient der BH trägt.

Soviele männliche Patienten wird sie nicht haben. Und da sind BH-Träger möglicherweise etwas überrepräsentiert.

SCNR,

Andreas

P.S. SCNR ist ein Ausdruck aus der Urzeit des Internets.

Andreas
User
User

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 25.01.14
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von tmich am Do Okt 15 2015, 12:07

Hallo Andreas.

Laut ihrer Aussage, hat sie so ca. 25 männliche Patienten und davon tragen 2/3 BH.
Sie empfiehlt auch jeden der Probleme oder Schmerzen mit seinem Busen hat BH zu tragen.
Ich kenne sie übrigens schon über 20 Jahre Privat, daher auch die Auskunftsbereitschaft von ihr.

Gruß

tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 50
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von kanalritter am Fr Okt 16 2015, 17:06

Dann haben jedenfalls 2/3 erkannt, wie wohltuend das Tragen eines Büstenhalters ist, ich möchte jedenfalls nicht mehr darauf verzichten.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von tmich am Fr Okt 16 2015, 18:03

Genau so sieht es aus, jedenfalls laut ihren Angaben, den man aber Vertrauen kann.

Gruß

tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 50
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von kanalritter am Sa Okt 17 2015, 12:18

Hallo zusammen.

Meine Frau hat eine Einladung zur Mammographie bekommen, die bei uns auf dem Land in einem Röntgenbus durchgeführt wird. Spasseshalber sage ich zu meiner Frau, dass sie mich ja mitnehmen könne, da ich mich eh im November zur Mammogrphie beim Frauenarzt einfinden sollte. Sie meinte daraufhin, das sie sich das auch schon überlegt hätte, aber da ich nicht auf der Liste stehen würde haben wir dann doch darauf verzichtet, auch wollte ich ja unter den dort wartenden Frauen keinen Aufstand lostreten.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter

avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von tmich am Sa Okt 17 2015, 15:29

Hallo Kanalritter.

Wir Wohnen auch auf dem Land, aber der Röntgenbus gibt es bei uns nicht mehr, wir müssen in die Kreisstadt ins Kreiskrankenhaus, da wird es bei uns durchgeführt.
Aber nun zu dir, ohne Termin oder Unangemeldet sich da einreihen wäre wahrscheinlich keine gute Idee gewesen, das hätte bei uns schon einen Aufstand gegeben.

Gruß

tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 50
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von kanalritter am So Okt 18 2015, 12:21

Hallo tmich.

Genau so sehe ich das auch, wahrscheinlich hätte das zu einem Aufstand geführt und ich wäre am nächsten Tag mit Bild in der Zeitung gewesen, nee, das dann doch lieber nicht.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von tmich am Mo Okt 19 2015, 10:10

Hallo Kanalritter.

Da wüste ich aber schönere gründe um in der Zeitung erwähnt zu werden. Aber Spaß beiseite, da hast du dich sicher richtig entschieden.


Gruß

tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 50
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von kanalritter am Mo Okt 19 2015, 16:28

Hallo tmich.

Meine Frau ist heute zur Mammographie gefahren und wollte sich der Gelegenheit vor Ort erkundigen, ob man auch mich behandeln würde. Bin schon gespannt darauf, was sie mir gleich zu berichten hat.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von kanalritter am Mo Okt 19 2015, 17:23

Hallo zusammen.

Habe ich mir doch gleich gedacht: Zur Mammographie werden nur eingeladene Personen zugelassen, also keine Chance für mich. Macht nicht, dann fahr ich eben wieder zum Frauenarzt.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von tmich am Mo Okt 19 2015, 18:34

Hallo Kanalritter.

Das hatte ich auch vermutet, das die da keine anderen Personen als die eingeladenen zulassen.


Gruß

tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 50
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von kanalritter am Mo Okt 19 2015, 22:03

Hallo tmich.

Genau so ist das, also werde ich dann doch lieber zu meinem Frauenarzt gehen, in den nächsten Tagen werde ich den Termin festlegen.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von Gudrun2 am Di Okt 20 2015, 19:17

Hallo Ritter,

kanalritter schrieb:... dann fahr ich eben wieder zum Frauenarzt.
Die Überweisung (falls notwendig) stellt Dir auf jeden Fall auch ein Endokrinologe (ev. auch Androloge) aus.

Ich bin zu einem Röntgen-Institut gefahren ... die haben (nach Terminvereinbarung) zuerst eine Ultraschall-Untersuchung gemacht. Die Mammographie folgte aber noch anschließend.

Ob man allgemein schon für den FA eine Überweisung braucht, weiß ich nicht ... ich brauche keine!

LG Gudrun
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von kanalritter am Di Okt 20 2015, 20:48

Hallo Gudrun.

Der Frauenarzt bestand bei meinem ersten Besuch auf eine Überweisung und vorsichtshalber habe ich mir auch für die nächste Behandlung eine Überweiung ausstellen lassen. Schaden kann es ja nicht.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von lupus2017 am Sa Dez 30 2017, 17:47

Hallo an das Forum,
bei mir wurde die Gynäkomastie im Rahmen einer REHA Maßnahme nach einer Krebsoperation vermutet, später nach der REHA und einer ganzen Reihe von Untersuchungen, Bluttests, etc bestätigt, und gleichzeitig eine Vorsorgeuntersuchung auf Brustkrebs durchgeführt, die - toi toi toi - negativ ausfiel. Das Problem " Gynäkomastie "
habe ich dann mit meinem Hausarzt ( einer Ärztin ) eingehend diskutiert, insbesondere welche Risiken, Behandlunsmöglichkeiten, etc es da gibt, insbesondere im Hinblick auf Brustreduktion. Möglichkeiten wären
1) Operation ( auch von der Ärztin nicht empfohlen ) 2) Medikamentöse Behandlung ( bei mir nicht ratsam da ich
bereits 7 verschiedene Medikament = 12 Tabletten tägl zu mir nehme, die teilweise negativ auf Hormonpräparate
reagieren würden) 3) Gewichtsreduktion, Eßgewohnheiten ändern, bringt auch nichts, wiege 85 kg bei
183 cm Körpergröße und 4) momentan nichts tun, aber weiter beobachten und vorerst alle 6 Monate Brustkrebsvorsorge Untersuchung. Noch ein weiterer Hinweis, bei Schmerzen, Juckreiz, etc ein Brustband oder auch einen BH tragen, das auch falls mich der optische Eindruck meines Busens belasten sollte. Hierzu noch ein Hinweis, während der REHA trug ich zur Wassergymnastik einen Damenbadeanzug, erstranging um meine Windel und Gummihose zu verdecken, die ich wegen starker Inkontinenz tragen mußte, aber dann auch um meine Brüste zu kaschieren. Ich sprach auch mit meiner Frau über dieses Problem und was sie davon hält, dass ich eventuell einen BH trage. Die Antwort war positiv, falls notwendig dann notwendig.
Ein Jahr danach, war ich dann nochmals bei der Ärztin wegen der Brustkrebsvorsorge, wieder alles i.O., jedoch hatte ich mich zwischenzeitlich dazu durchgerungen, einen BH zu tragen. Auch die Ärztin reagierte mit Zustimmung, gab mir Hinweise wie und wo ich mich am besten beraten lassen kann.
Seit Anfang 2016 trage ich jetzt einen BH, habe mich so daran gewöhnt, dass ich ihn nicht mehr missen möchte, auch unser Sexualleben hat sich verändert, wenn mir meine Frau manchmal den BH anlegt, und die Körbchen richtig positioniert. Ich trage hauptsächlich den BRAVADO Still BH ( hat irre weiche Körbchen ), einen Balconette Halbschalen BH ( meist ohne Schulterträger ) oder den ANITA Sport BH 5544, der reltiv straff ist, und einen sehr guten Seitenhalt bietet. Hier benutze ich auf Rat des Sanitätshauses im oberen BH Bereich dünne Hartschaum Einlagen mit eingearbeiteten Push-up Pads. Diese füllen den oberen Bereich des BHs aus und geben der Brust eine frauliche Form. Dieser BH trägt etwas auf, mein " Vorbau " ist marginal ausmachbar. Bei den anderen BHs kann kaum einer erkennen was ich unter dem Hemd habe. Zum Schluß noch, ich trage die BH Größe 95 / 100 B
causade

lupus2017
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 02.12.17
Ort : Rhein Neckar Gebiet

Nach oben Nach unten

Re: Brustkrebsvorsorge

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten