Wie geht ihr mit Spott um?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Joern am Mi Jun 22 2016, 11:39

Bei dem "Aprilwetter" letzte Woche hatte ich ein eher unschönes Erlebnis. Ich war in der Stadt unterwegs und hatte unter meinem hellen und weit geschnittenem Hemd einen Doreen Longline an. Alles kein Problem und der Busen gut getarnt. Ich wollte zur Straßenbahn und hatte nur noch wenige hundert Meter bis zur Haltestelle als plötzlich ein heftiger Regenguss niederging. Leider lagen auf meinem Weg zur überdachten Haltestelle noch zwei Fußgängerampeln über stark befahrene Straßen. Ich wurde also richtig schön eingeweicht und kam ziemlich durchnäßt unter dem schützenden Dach an. Natürlich war ich nicht der Einzige, der den Schutz der Haltestelle suchte. Neben einigen älteren Herrschaften waren da auch drei Mädels im Teenageralter, die wie in diesem Alter nicht ungewöhnlich ständing am tuscheln und kichern waren. Ich war zu weit weg um zu verstehen um was es ging, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, daß es wohl um mich ging, so wie sie immer in meine Richtung schauten. Und als eine von ihnen dann sogar noch mit dem Handy in meine Richtung zu fotografieren schien fiel es mir wie Schuppen von den Augen. So klatschnass wie ich war klebte mir mein "Tarnhemd" direkt am Körper und mein longline BH und die spitzenbesetzten Körbchen zeichneten sich überdeutlich darunter ab. Ich hätte im Boden versinken können und bin bestimmt puterrot angelaufen. Natürlich hatten das inzwischen auch die anderen Wartenden mitbekommen. Ich versuchte mein nasses Hemd wenigstens notdürftig zurechtzuzupfen, aber auch wenn die Umstehenden nichts sagten glaubte ich schon einige amüsierte oder abfällige Blicke zu erkennen.

Wie verhaltet ihr euch in solchen Situationen, in denen der Sachverhalt dass ihr BH Träger seid zwar offenbar ist, aber eine Erörterung der Gründe oder Rechtfertigung von vornherein sinnlos erscheint? Wer hatte schon ähnliche Erlebnisse? Wie habt ihr euch verhalten?

LG Joern
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von busenmaik am Mi Jun 22 2016, 13:59

Ich verhalte mich ganz normal und hätte die Teenager noch darauf hingewiesen, dass ich nicht fotografiert werden möchte. Ein BH ist nicht für das man sich schämen muss.
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Kuusilahti am Mi Jun 22 2016, 21:23

Ich trage auch tagtäglich einen BH. Sollte es einer bemerken oder auch nicht, so ist es allein seine Sache damit umzugehen.
Für mich ist es ein "notweniges Übel", das zu vermeiden ich nicht kann.
Spötter oder dergleichen soll man gar nicht erst beachten, sie laufen sich selbst tot.
Was Jugendliche betrifft, so ist es deren eigene Dummheit und Unerzogenheit sich auf Kosten anderer zu amüsieren.
Arme Eltern, die solchen Nachwuchs großziehen müssen.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Hubby am Mi Jun 22 2016, 22:00

Mich haben auch schon mal zwei Mädchen wegen meines BH`s belächelt.
Ich habe nur zurück gegrinst und mit den Schultern gezuckt.
Die Mädels haben darauf auch gegrinst und gut wars.
Allerdings will ich auch nicht fotografiert werden, wer weiß wo die die Bilder einstellen.
avatar
Hubby
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 60
Ort : Stuttgart

Nach oben Nach unten

Spott?

Beitrag von Andreas am Do Jun 23 2016, 09:42

Ich habe seit ich einen BH trage nie direkten Spott erlebt. Ich achte allerdings schon darauf, dass der BH nicht auffällt, und wie in diesem Forum schon mehrmals geschrieben wurde: die meisten achten bei einem Mann überhaupt nicht darauf. Wenn er offenbar aufgefallen ist, was einige wenige Male der Fall gewesen sein dürfte, gabs höchstens erstaunte Blicke. Einmal von einem Mann der ganz offensichtlich selbst einen BH trug und vermutlich zur Erkenntnis kam, dass er nicht der einzige ist. Etwas Spott gab es natürlich im Teenageralter als mein Busen zu wachsen begann. Aber nicht allzuviel. Konkret erinnern kann ich mich nur an eine dumme Bemerkung unserer Ferienhausnachbarin zu meiner Mutter und an eine Situation in der Schule, wo ein Mitschüler mit "Wow, schaut euch dem Andy sein Dekollete an" darauf aufmerksam machten wollte, bei den anderen Mitschülern allerdings keine reaktion hervorrief.

Andreas

Andreas
User
User

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 25.01.14
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Kuusilahti am Mo Jul 04 2016, 11:12

Ich habe zu diesem Thema schon einmal geschrieben.
Für mich ist eine solche Angelegenheit und das Amüsieren hierüber bestimmt kein Spott dummer Menschen sondern entweder eine ausgeprägte Dummheit, Unerfahrenheit oder auch Unerzogenheit.
Ich bedauere nur die Eltern, die solchen Nachwuchs aufgezogen haben.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Busipanda am Mo Jul 04 2016, 14:24

Ich war - Gott sei Dank - noch nie in einer solchen Situation. Ich weiß, ehrlich gesagt, auch nicht was ich tun würde. Ich achte schon drauf, dass da nicht unbedingt was zu sehen ist, aber ausschließen kann man nichts. Es ist aber wieder ein deutliches Zeichen dafür, dass so manches in der Gesellschaft nicht so ist, wie es im allgemeinen dargestellt wird. Die modernen Medien sind halt die Büchse der Pandora, einmal geöffnet, bringen sie Unheil.
avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Gudrun2 am Fr Jul 15 2016, 00:45

busenmaik schrieb:Ich verhalte mich ganz normal und hätte die Teenager noch darauf hingewiesen, dass ich nicht fotografiert werden möchte. Ein BH ist nicht für das man sich schämen muss.
... ganz abgesehen davon, daß es auch das Recht am eigenen Bild gibt!
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Joern am Fr Jul 15 2016, 08:46

Hallo Leute

und vielen Dank für die Anteilnahme. Mir war es eben nur unsäglich peinlich und ich wünsche mir, nicht nochmal in so eine Sizuation zu kommen. Vielleicht bin ich auch nicht unbedingt der Schlagfertigste und mit einem übergroßen Selbstvertrauen bin ich auch nicht unbedingt gesegnet.

Was das Fotografieren angeht, ist das heutzutage so eine Sache. Jeder rennt mit so einem Smartphone rum und ob und wann damit fotografiert wird ist eher schlecht nachzuweisen. Klar kann man sich verbal dagegen verwehren, aber das war es auch schon. Mit Allem was darüber hinaus geht begibt man sich auf dünnes Eis in unserem Rechtsstaat und wenn man wie ich in dieser Situation bemüht ist eher nicht aufzufallen und im Mittelpunkt zu stehen erreicht man damit garantiert das Gegenteil.

LG Joern
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Klaus am Di Jul 19 2016, 11:14

Joern, jeder, der BH trägt, kann gut nachvollziehen, wie du dich in dieser Situation gefühlt hast. Für andere ist etwas sichtbar geworden, was du gern vor ihnen verborgen hättest. Aber du hast nichts Falsches getan. Das sich Teenager oft unvernünftig, unerzogen oder dumm aufführen, ist nicht zu ändern. Lass dich davon nicht runterziehen. Und im Endeffekt ist ja nichts passiert. Niemand, den du kanntest. Gegenüber Bekannten oder Freunden ist es schwieriger, bis man ihnen erklärt hat, warum man BH trägt.

Wie lange trägst du schon BH? Das Entwickeln des diesbezüglichen Selbstbewusstseins dauert einige Zeit.

Klaus
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 01.04.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Joern am Di Jul 19 2016, 15:52

Hallo Klaus,

meinen ersten BH habe ich mir Anfang 2015 im Internet bestellt. Seitdem trage ich fast durchweg einen. Mittlerweile bekam ich ein orthopädisches Korselett, was meine Brüste mit umfaßt. Zum Anmessen hatte ich einen meiner seltenen mutagen Momente und bin mit meinem BH drunter ins Sanitätshaus gegangen. Die verständnisvolle Reaktion der Bandagistin hat mich echt umgehauen. Letztendlich hat sie mir vorgeschlagen ein Damenmodell mit BH Körbchen für mich anzufertigen.

Was die geschilderte peinliche Situation an geht hat mich das nur noch vorsichtiger gemacht. Selbstvertrauen hin oder her, das muß ich nicht nochmal haben.

LG Joern
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Andro-Stern am So Nov 27 2016, 20:56

Spott ist keine Frage des BHs sondern eine Frage des DOOF-SEINS von Eng-Denkern. Die gleichen Erfahrungen machen selbst Menschen, die im Rollstuhl ihren Alltag bewältigen müssen, die "zu kleinen", die "zu dicken" überhaupt alle "zu ..." Menschen.
Probleme mit anderen gibt es alleweilen: Schon mal an die Erfahrungen bei der Arbeitsagentur machen müssen - oder überhaupt mit §§-Reitern vor ihren Schreibtischen gemacht - wer da die besten Aversionen gegen wen pflegt, bleibt immer noch offen.
die sich selbst erfüllende Prophetie spielt eine viel zu große Rolle.
"Ich weiß, dass ich mit meinem Tun eine gesellschaftliche Regie verstößt und das werden die anderen Mitspieler sofort bemerken!"

Einfach leben und leben lassen.

Spätestens seit Stefan Raaaab darf jeder sich über jeden lustig machen und wehe die Finger zeigen auf mich zurück!
avatar
Andro-Stern
User
User

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 27.11.16
Ort : bei Boizenburg/Elbe

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Joern am Mo Nov 28 2016, 08:55

Hallo Andro-Stern

und Danke furs Mutmachen und herzlich willkommen hier in diesem Forum. Ich habe deine Vorstellung gelesen und du scheinst in Sachen Männerbrüste ja ein alter Hase zu sein. Gerade, was du in Sachen empfindliche Nippel schreibst erlebe ich momentan nur allzu deutlich am eigenen Leib. Im Moment wachsen sie auch wieder. Ich trage ja seit vorigem Jahr auch Büstenhalter bzw. mein orthopädisches Korselett. Da ist Alles gut eingepackt und die Beschwerden sind wie weggeblasen. Allerdings gibt es doch hin und wieder Situationen, wo ich mal BH oder Mieder weglasse und dann wird mir schon nach kurzer Zeit schmerzlich bewußt, wie empfindlich meine Nippel mittlerweile geworden sind. Schon allein beim Autofahren gibt es je nach Straßenzustand Vibrationen, die sich über die Unterwäsche auf die Nippel übertragen. Ich nehme das dann eben in Kauf, da ich weder in der Sauna oder beim Arzt in meinen Büstenhaltern oder den charakteristischen Abdrücken auflaufen möchte. Einige hier im Forum sind da schon deutlich weiter aber das oben geschilderte Erlebnis im letzten Sommer hat mir erstmal wieder gereicht. Es ist nun mal leider (noch) nicht so, daß ein Mann im BH eine normale und akzeptierte Erscheinung ist.

LG Joern
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Andro-Stern am Mo Nov 28 2016, 11:27

Kurz zum Namen: mein amtlicher Vorname ist Christel, und das schon seit 1949. Andro-Stern war mal ein WEB-Auftritt, den ich 2011 eingestellt habe, weil ich davon ausging, dass sich die Thematik (AndroGynie) aus der Winzigst-Nische der Gesellschaft nun doch endlich in einen breiteren Kanal der Akzaptanz bewegt. Die Statistik der besuchten Seiten war zwar immer noch recht hoch, aber es gab eher gar keine Rückmeldungen mehr. - Nun, haben sich seit etwas mehr als einem Jahr immer wieder Rückfragen ergeben - ich staune immer noch! - wo denn die Seite geblieben; denn mit etwas Geduld findet man per Google immer noch Fragmente und damit den Weg zu mir... und so bin ich hier gelandet und staune, wie schwer Mann sich tut.

"ich bin schwul, und das ist gutz so!" - Frechheit siegt, sage ich Dir. Wo steht geschrieben, dass Du keinen BH anziehen darfst oder dass es sich im Blick auf die Gesllschaftsordnung einfach verbietet so etwas zu tun. Selbst unsere christlichen Fanatiker kann ich da nur liebevoll in Watte packen und zu den längst verstaubten Teilen der Vergangen auf den Dachboden verbannen und das sage ich als absolut "fröhlich frommer Christ"; die Bibel jedenfalls eignet sich dafür so gar nicht!
Meine Ärzte, zu denen ich seit einigen Jahren wegen Krebsnachsorge regelmäßig alle drei Monate gehen darf, sehen mich nicht als Mann oder Frau verkleidet, sondern sie sehen mich als Patient(in) Christel mit der Diagnose xyz. Warum ich, ich leide ja nicht am Vorhandensein eines BHs oder am Fehlen eines solchen Kleidungsstückes. Ich habe meinen Beruf mit viel Presse-Kontakt ausgeübt. ohne dass ich mich verrenkt oder verkleidet hätte. Na und, geschadet hat es weder mir, meiner Arbeit, meinem Ansehen und meiner Stellung zu meinen Chefs; im Gegenteil kommt es mir heute noch mehr so vor, dass sie mich in meiner Klarheit sogar noch ernster nahmen.
Es ist schon was dran. wenn wir von der "Ausstrahlung" eines Menschen reden. Und Angst/Enge sind nicht eben förderlich!
Frech sein habe ich seit meiner Kinderzeit einüben müssen, um mich gegenüber meinen beknackten (ziemlich btraun angemalten) Eltern in meinem Sein behaupten zu können. Und später habe ich meinen Hochschulpraktikanten dann auch manches Mal mit auf den Weg gegeben: "Unten mit dem Nagel im Hacken dem Gegenüber mal feste auf die Füße treten, um das Gegenüber zu wecken und oben herum freöhlich lächeln und ein nettes Wort auf den Lippen haben; da kann Dir keiner was!"
Christel grüßt
avatar
Andro-Stern
User
User

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 27.11.16
Ort : bei Boizenburg/Elbe

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Joern am Mo Nov 28 2016, 13:57

Hallo Christel,

danke fürs Mutmachen und die aufmunternten Worte. Ich habe dich gegoogelt und das pdf mit deiner Geschichte gelesen. Ich bewundere deinen Mut und dein Auftreten was den Umgang mit deiner Brust an geht. Dabei ist dir aber sicher auch dein androgynes Erscheinungsbild von Nutzen gewesen. Oder hast du dir das erst mit dem "nichtmehrverbergenkönnen" deiner Brüste zugelegt? Wenn ich mir so einige deiner Bilder anschaue kann ich deine Überzeugung, daß letztlich Frechheit siegt gut nachvollziehen. Die "Spitzbrust BHs" die du auf einigen Bildern drunter hast sind schon echt eine Provokation. Jüngere Frauen bevorzugen ja eher BHs mit Bügeln die eine abgerundete Brust machen. Das was du da drunter hast ist dann wohl doch eher die alte Schule, ähnlich dem, was ich an longline BHs habe, nur mit dem Unterschied, daß ich mir die Körbchen habe abnähen lassen, so dass meine Brust eben etwas kaschiert wird. Bei meinem Korselett habe ich mir die Körbchen auch mit Minimizer Funktion machen lassen. Für so eine "Flucht nach vorn" bin ich wohl nich gemacht oder zumindest im Moment noch nicht bereit.

LG Joern
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Andro-Stern am Mo Nov 28 2016, 14:45

Joern schrieb: hast du dir das erst mit dem "nichtmehrverbergenkönnen" deiner Brüste zugelegt?
Joern; ganz schnell die Antwort, weil ich gleich wieder zu einer Veranstaltung fahren werde.
Ich habe mir keine Brüste zugelegt - lies meine Geschichte und Du erfährst den biologischen Hintergrund. Übrigens leider kennen sich da auch zu viele Ärzte nicht aus und das kann fatale Folgen haben.
Lies erst einmal und dann sehen wir weiter
Christel grüßt auf die Schnelle!
avatar
Andro-Stern
User
User

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 27.11.16
Ort : bei Boizenburg/Elbe

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Joern am Mo Nov 28 2016, 15:37

Liebe(r) Christel,

ich wollte dir auf keinen Fall zu nahe treten und ich meinte auch nicht, dass du dir deine Brüste zugelegt hast sondern so wie ich es schrieb bezog sich das "Zulegen" auf deine androgyne Erscheinung. Die Brüste wachsen ganz von selbst, sowohl bei dir, bei mir und bei den anderen Betroffenen hier im Forum auch. Die Gründe dafür mögen unterschiedlich sein, das Resultat ist eine weibliche Erscheinung der Brust. Die Erscheinung eines Menschen auf einer Skala von feminine über androgyn bis hin zu maskulin ist primär zwar auch gottgegeben, läßt sich aber durch diverse Maßnahmen in die eine oder andere Richtung verschieben, sei es nun durch Make Up, Frisur, Kleidung im allgemeinen oder Unterwäsche, die bestimmte Körperpartien hervorhebt oder kaschiert, im Besonderen. Und ja, ich hatte deine Geschichte bereits gelesen. Ich konnte hier und da auch Parallelen zu meinen Erfahrungen finden und sie bestätigt mir einmal mehr, daß wir alle eine mehr oder minder stark ausgeprägte weibliche Seite in uns haben.

PS: du kannst mir auch gerne per mail antworten - siehe PN

LG Joern
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie geht ihr mit Spott um?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten