Brustschmerzen

Nach unten

Brustschmerzen

Beitrag von Gudrun2 am So Jan 28 2018, 16:00

Aus konkretem Anlaß habe ich mich zum Thema einmal etwas im Netz umgesehen und habe etwas gefunden -- es ist zwar für Mädchen/Frauen geschrieben, aber die Problematik ist nicht geschlechtsspezifisch!

Zitate von (http://www.helpster.de/pubertaet-und-brustschmerzen-informatives_224833):
Etwa ab dem achten bis neunten Lebensjahr beginnen bei Mädchen heute langsam Brüste zu wachsen. In den folgenden Jahren entwickelt sich die Brust in bestimmten Phasen. Es kann jedoch auch beim Mann zu einem Wachstum der Brust kommen.

Wachstum bei Männern

Auch wenn Sie ein Mann sind, kann es bei Ihnen zum Wachstum der Brust kommen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen, da sich meistens Krankheiten hinter diesem Symptom verstecken. Man spricht medizinisch von der Gynäkomastie (Unterschiede: echte oder nur Fettgewebe).

Brustkrebs bei Männern ist zwar selten, kommt aber vor.

Durch die Vergrößerung Ihrer Brust kann es zu Spannungsgefühlen und Schmerzen kommen. Wenn Sie unter Brustschmerzen leiden, ist das ein weit verbreitetes Symptom.

Schmerzende Brustwarzen kommen sehr häufig vor, doch niemand spricht darüber. Falsches Schamgefühl lässt überwiegend Frauen länger leiden. Doch manchmal haben auch Männer schmerzende Brustwarzen.

Bei Männern kann es an der Kleidung liegen, die an den Brustwarzen (Papilla mammaria) reibt (auch bei Frauen möglich), oder zu lang andauernde Kälte. War es eine ganze Weile "überkalt", kann es sein, dass der Körper ein bis zwei Tage lang braucht, bis er sich und damit auch die Brustwarzen wieder richtig erwärmt hat.

Bei einigen Männern und Frauen ist die Ursache für Brustwarzenschmerzen eine Übererregbarkeit während des Geschlechtsverkehrs. Die Brustwarze ist durch die Erregung so angeschwollen, dass sie ein bis zwei Tage Zeit zum Abschwellen und Beruhigen benötigt. Vermeiden Sie in dieser Zeit an den Brustwarzen reibende Kleidung und machen Sie kühlende Umschläge gegen die Schmerzen.

Überhaupt sollten Sie bei schmerzenden Brustwarzen darauf achten, dass der Stoff Ihrer Kleidung nicht an den Brustwarzen reibt. Dies ist insbesondere bei kratzigen Pullovern oder Shirts mit Pailletten oder Lurex der Fall.

Die Größe Ihrer Brust, wie schnell sich die Brust entwickelt und welche Form sie hat, hängt im Wesentlichen von Ihren Genen ab.

Ihre Brüste sind während des Wachstums oft nicht beidseitig gleich groß. Das ist normal und kein Grund zur Sorge.

Während der Pubertät leiden viele Frauen unter Brustschmerzen. Oft ist die Brust dann sehr tast - und druckempfindlich.

"Pubertät" nicht unbedingt wörtlich nehmen ... wenn sich beim Mann eine echte Brust bildet, meist durch ein Ungleichgewicht der männlichen/weiblichen Hormone, kann man da auch von "Pubertät" sprechen.
Während der Wachstumsphase können Sie eventuell auch kleine Verdickungen und Knoten in Ihrem Brustgewebe ertasten. In der Regel besteht kein Anlass zur Sorge für Sie, denn Brustkrebs ist in diesem Alter sehr selten.

Zu Beginn Ihres Brustwachstums ist es wichtig, dem Brustgewebe Halt zu geben. Am Anfang reichen Bustiers, um die Brust zu stützen. Später sollten Sie gut sitzende BH`s tragen. Spezielle Sport - BH`S sind gerade auch im Sportunterricht zu empfehlen.

Das ist nur ein grober Überblick! Unter der o.g. URL kann man noch weitere Details nachlesen.
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von BiBoy81 am So Jan 28 2018, 16:17

Ja das mit dem nicht gleichgroß passt meine linke ist größer als meine rechte das fand die Verkäuferin des Dessous Fachgeschäft auch toll das es nicht nur bei Frauen so ist. Tolle Info von dir gudrun
avatar
BiBoy81
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 437
Anmeldedatum : 21.04.17
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von Andro-Stern am Di März 13 2018, 23:13

Gudrun2 schrieb:

Wachstum bei Männern

Auch wenn Sie ein Mann sind, kann es bei Ihnen zum Wachstum der Brust kommen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen, da sich meistens Krankheiten hinter diesem Symptom verstecken. Man spricht medizinisch von der Gynäkomastie (Unterschiede: echte oder nur Fettgewebe).

Ich bin im Verlaufe meiner vielen Lebensjahre sehr hellhörig geworden, wenn zum Körper des Menschen schnelle Bewertungen vorgenommen werden. - Das hat seinen Ausgangspunkt schon in der Zeit als Kind.
Und im Blick auf die Ausbildung meiner fem.Brüste habe ich seit dem 30ten Lebensjahr so viele sich widersprechende Aussagen von Weißkitteln zu hören bekommen erhalten. Die ehrlichste dabei war zwischendurch immer noch "Ich habe keine Ahnung wovon Sie sprechen!" Und es ging um die diffusen Berührungsschmerzen der Brustspitzen. Die fachlich beste Aussage brachte spontan der für mich zuständige Onkologe, der beim Betrachten meiner Blutwerte "1+1" laut zusammen zählte und genau begründen konnte, warum ich eine solch stark ausgeprägte weibliche Ader in mir trage, bis hin zu den nicht zu übersehenden Brüsten.

Zu gerne wird von den Weißkitteln vergessen, erst einmal einen Grundstatus zu erheben. Zum Beispiel die angeborene Unterfunktion der Leber (also keine Krankheit!) hat neben anderem auch diese Auswirkung. Aber dazu sind schon richtige Untersuchungen erforderlich. Gyn.Mastie kann auch mit einem speziellen HirnTumor zusammenhängen...
Ganz schlimm finde ich die tollen Ärzte, die gleich sagen "wegmachen lassen, zahlt die Krankenkasse!" (habe ich auch gesagt bekommen!).
Danke für die Aufmerksamkeit
Christel grüßt
avatar
Andro-Stern
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 27.11.16
Ort : bei Boizenburg/Elbe

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von kanalritter am Mi März 14 2018, 21:24

Hallo zusammen.

Nach meiner jüngsten Erfahrung lohnt sich ein Gang zum Endokriologen, so habe ich jetzt erfahren, dass mein Brustwachstum nichts mit meinen Tabletten zu tun hat. Allerdings steht noch ein Ergebnis aus und mal abwarten, was ich noch erfahre.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von Andro-Stern am Mi März 14 2018, 22:15

Die Endokriologie hatte mir vor sechs Jahren die Argumente geschenkt, mit denen ich meine schon etliche Jahre alte eigene Theorien 110%ig belegen konnte. Aber wie viele Weißkittel konnten nicht mal meinem Gedankengang  folgen, um dann schon viel früher eine Abklärung zu veranlassen. - Ich möchte nicht wissen, wie vielen Menschen meiner Linie mit der gleichen brutalen Ignoranz sogar Schaden zugefügt wurde.
Und das macht mich schon lange ärgerlich.
Es wird immer noch nach dem Muster gehandelt: Was nicht sein darf, kann nicht sein, also wird solange sortiert bis es so aussieht, wie es aussehen soll!
Christel grüßt
avatar
Andro-Stern
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 27.11.16
Ort : bei Boizenburg/Elbe

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von kanalritter am Mi März 14 2018, 22:40

Hallo Andro-Stern.

Was hast Du alles erleben müssen, dass Du so eine Abneigung gegen die Weißkittel entwickelt hast?

Mit besten Grüsssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von Andro-Stern am Mi März 14 2018, 23:00

Ich habe weiter oben schon erste Hinweise gegeben, wenn Du mehr lesen magst, dann habe ich hier meine http://www.christel-pruessner.de/andro-stern/CHRISTEL-Andro2010_Version2016_DIN5__.pdf als PDF-Datei abgelegt und da gibt es ab Seite 27 auch die Erfahrungen mit der Ärzteschaft. Du wirst merken, es kann schnell ins Groteske gehen...
Es gibt längst Hinweise darauf, dass meine "Erfahrungen" schon nach der Geburt begannen, aber leider fehlen dafür die handfesten Hinweise.
Lies meinen Bericht und dann darfst Du Dich gerne melden.
Christel grüßt
avatar
Andro-Stern
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 27.11.16
Ort : bei Boizenburg/Elbe

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von kanalritter am Mi März 14 2018, 23:19

Hallo Christel.

Eigentlich wollte ich um diese Zeit schon im Bett liegen, bin dann über Deinen Beitrag gestolpert. Den werde ich mir am Freitag gründlich durchlesen, jedenfalls hoffe ich die Zeit dafür zu finden.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von kanalritter am Fr Jun 22 2018, 16:43

Habe deinen Bericht gelesen (http://www.christel-pruessner.de/andro-stern/CHRISTEL-Andro2010_Version2016_DIN5__.pdf) und keine Fragen mehr dazu.

Mit bessten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von Andro-Stern am Fr Jun 22 2018, 20:04

Danke für die R!ückmeldung!
avatar
Andro-Stern
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 27.11.16
Ort : bei Boizenburg/Elbe

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von kanalritter am Fr Jun 22 2018, 22:06

Aber immer gern.
avatar
kanalritter
Foren- König
Foren- König

Anzahl der Beiträge : 680
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 67
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Brustschmerzen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten