Wie kaschiert man ihn?

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Joern am Mi März 23 2016, 09:31

Hm, irgendwie habe ich wohl ein Verständnisproblem mit deiner Argumentation!? Wieso muß man(n) Röcke oder Kleider tragen, wenn die Oberweite wächst? Die meisten Damen, die ich kenne, tragen trotz gut sichtbarer Oberweite meistens Hosen.

Warum trägst du als Mann dann derlei Sachen? Das Eine hat doch mit dem Anderen nichts zu tun. Sei doch wenigstens so aufrichtig zu dir selbst und deinen Mitmenschen, und gib einfach zu, daß du lieber Frauensachen trägst. Ich muß demnächst ein Stützmieder und dazu lange Kompressionsstrümpfe tragen. Da könnte ich doch eigentlich auch Röcke und Kleider dazu anziehen, wenn ich schon solche Strümpfe tragen muß, oder?

Wenn ich so eine Veranlagung wie du hätte, wäre mir das sicherlich auch eine willkommene Ausrede um das mir und meinen Mitmenschen schön zu reden.

LG Joern
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Busipanda am Mi März 23 2016, 10:02

Das Thema hatten wir nun schon eine ganze Weile. Kleidung ist irgendwie eine Frage, wie ich mich definiere. Wie ich mich kleide und bewege, so will ich wahrgenommen werden. Wenn wir mal ehrlich sind, es gibt auch jede Menge Frauen, die keinen BH tragen. Ob die körperliche Beschwerden haben, weiß ich nicht. Ein BH ist ja nun nicht unbedingt das superbequemste Kleidungsstück. Wenn er richtig halten soll, dann muss er schon auch knackig sitzen. Wer einen ausgeprägten Tastsinn an Brust und Rücken hat, der spürt das schon. Trotzdem tragen wir BH. Außerdem formt jeder BH, egal ob Minimizer oder Push-Up genannt. Trotzdem tragen wir BH. Obwohl ich wohl kaum Interesse an femininer Kleidung habe, macht es mir schon auch Spaß, ein bisschen geformten Busen zu zeigen. Nicht offensiv, aber wenn so die Form etwas durchblitzt, habe ich schon auch meinen Spaß. Ich würde das aber niemals wehleidig auf meinen Busen schieben. Ich denke, wer sich feminin zeigen will, der greift halt stärker in der Damenabteilung zu. Und wenn das Ganze ein wenig mit stärkerer Körperpflege verbunden ist, schadet es ja auch nicht. Ich achte zum Beispiel viel mehr auf gepflegte Haut, als viele andere Männer, schon das Epilieren bzw. Rasieren führt ja zu Hautstress, der durchnentsprechende Pflege kompensiert werden muss. Das hat garantiert nichts mit dem Busen zu tun.
avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Joern am Mi März 23 2016, 10:54

Ja, mag schon sein, daß mit der Zeit auch ein gewisser Spaß bei beim Spiel mit der Erkennbarkeit der Oberweite aufkommt. Vielleicht bin ich da nur noch nicht so weit um da einigermaßen locker damit umzugehen.

Mir wäre es schon unsäglich unangenehm, wenn jemand Außenstehendes mitbekäme, daß ich BH trage. Meine derzeitigen BHs sind Allesamt abgenäht um möglichst gut wegzudrücken und zu kaschieren.

Auch bei dem Rumpfstützmieder, welches ich jetzt bekomme lasse ich die Körbchen eher flach und abgerundet machen. Das hat mir auch die Bandagistin empfohlen, die mir das Teil auf Maß anpaßt.

Mittlerweile ist meine Brust ja so gewachsen, daß ein vollständiges Wegdrücken mit einem flach genähten BH eigentlich nicht mehr geht oder aber sehr unangenehm ist.

Trotzdem käme ich deshalb niemals auf die Idee, daß ich nun Damenkleider oder Röcke dazu anziehen muß.
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Heinzclaus am Mi März 23 2016, 11:16

Ich glaube ,dass wird auch NORMAL, wenn man(n) sich damit normal verhält.Ích habe 95 B, trage Bh ,ziehe gerne Rock usw.an.Also so bin ich.Damit steckt man eine Position ab, bekennt sich und der ANDERE muss reagieren, meistens ist es okay. Man sollte um diese Dinge eigentlich kein großes Aufsehen machen ,da heute in der vielschichtigen Umwelt so viel "anders" läuft.

Heinzclaus
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.01.15
Ort : PLAUEN

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Kuusilahti am Mi März 23 2016, 11:34

Sicher das ist eine Einstellungssache: ob BH und Rock oder nur Rock bzw. nur BH.
Ich hatte eine Bekannte, die leider viel zu früh von uns gegangen ist. Sie trug, so wie es mir in Erinnerung ist, nie einen BH, obwohl sie überreichlich "Holz vor der Hütte" hatte. In meiner Erinnerung, war es keineswegs besonders angenehm sie in ihrer, oft luftigen Kleidung, zu sehen.
Ähnliches war auch einmal bei einer Verwandten gegeben. Ich kam etwas zu früh, sie putzte noch die Treppe, und ihr Busen war im offenherzigen Ausschnitt voll sichtbar. Ihre nicht kleinen Brüste hingen voll herab. Einen BH trug sie bei dieser Tätigkeit nicht.
Ich meine, das muß nicht unbedingt sein.
Für mich ist ein BH ein Kleidungsstück das stützt, verbirgt und auch optisch und gefühlsmäßig eine angenehme Form haben kann.
Ich selbst trage einen BH der Größe Cup C, weil er mir Bewegungen oder Spannungen erspart bzw. vermeidet sowie die "erworbene Masse" in einer angenehmen Formation hält.
Die anderen Antworten der vorherigen Fragesteller ergeben sich für mich in bezug auf meine weitere Kleidung.
Auf Grund des Umfangs meines Busens und der leichteren und preislich günstigeren Auswahl in der Damenkonfektion führte einmal der Weg von der Kostümjacke zum dazugehörigen Rock.
Das war der Anfang und dabei blieb es bis heute und verläuft weiterhin.
Heute habe ich in der Auswahl mehr Röcke als meine Frau und trage diese abwechselnd im Alltag.
Das ganze hat mit Transvestismus nichts zu tun. Sondern es ist, wie Heinzclaus schrieb: normal, es ist eine reine wirtschaftliche und funktionelle Praktikabilität, um sich mit dem nunmal vorhanden Busen so angenehm und preislich wie möglich abzufinden.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Joern am Mi März 23 2016, 13:03

Ja, mag ja sein, dass es aus deiner Sicht und der von Heinzclaus normal ist, aus wirtschaftlichen Gründen Damensachen zu tragen, die überwiegende Mehrheit deiner Mitmenschen wird da anders darüber denken.

Mach es, wenn es dir Spaß macht, aber erwarte nicht, daß dir deine Umwelt diese vorgeschobenen Beweggründe abnimmt. Conchita Wurst tritt sogar so im Fernsehen auf und obwohl es es damit zu einer gewissen Bekanntheit geschafft hat bleibt es sicher nicht nur in meinen Augen eine Lachnummer.

Aber dank unserer liberalen Gesetze ist es diesbezüglich niemandem verwehrt sich dergestalt der Lächerlichkeit preiszugeben. Wenn du mir irgendwo im Kleidchen begegnen würdest, würde ich mir eben meinen Teil denken und das Ganze mit einem Schmunzeln abtun. Warum auch nicht. Soll doch jeder machen was er will. Aber "Normal" ist das nun mal eben nicht. Also sei ein Mann und bekenne dich doch zu deinem Fetisch oder deiner Veranlagung.

Oder stell dir doch mal einen Windelfetischisten vor, der behauptet, daß er das nur macht, weil er ausgerechnet hat, daß er damit durch die Einsparung von Toilettenpapier, Wasser und Reinigungsmitteln etc. unterm Strich billiger kommt. Laughing
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Kuusilahti am Do März 24 2016, 09:00

Ich berichtete in diesem und schon im Vorgängerforum wiederholt von meiner Sache.
Nicht daß ich mich zu den Transvestiten etc. zähle, aber ich gehe situationsbedingt einen Weg der mir am nächsten liegt und mir wirtschaftlich den erforderlichen Freiraum gibt. Sicher kann und könnte man auch sagen, das sei alles Theorie. Es seien keine normalen, landläufigen Ansichten, denn der Weg, wie es Joern beschreibt, zur Lächerlichkeit sei dabei nicht weit.

In diesem Forum wurde auch einmal die Meinung vertreten, durch größere, weitere Kleidungsstücke könnte man diese Sache auch zur Zufriedenheit lösen. Ja das könnte stimmen, wenn ich diese Größen nur am Oberkörper, sondern insgesamt benötigen würde. Aber da sind diese Sachen wiederum zu unförmig, einfach zu weit. Ich ging zwar dem Hinweis nach, verwarf ihn aber, da er für meine Angelegenheit leider nicht ausreichend zielführend war.

Was bisher blieb, war der Gang in die Damenkonfektionsabteilung.
Der nächste Schritt waren dann die Überlegungen zur restlichen, auch für Männer vertretbaren, Konfektionsmode. Vielleicht  ist es auch verrückt, aber doch irgendwie passend.

Gestern am Nachmittag bekam ich einen plötzlichen, unangemeldeten Osterbesuch.
Ich war mit Rock und Hemdbluse etc. bekleidet. Der Gast war eine längere Zeit zugegen, wir unterhielten uns. Aber er stellte keine Fragen oder gab seine Meinung zu meinem Austreten. Es war alles normal wie immer.

Warum sollte ich meine Kleidungsart ändern, wenn sie mir so paßt, auch wenn es  nicht viele tun?
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von busenmaik am Do März 24 2016, 11:46

Joern schrieb:Ja, mag ja sein, dass es aus deiner Sicht und der von Heinzclaus normal ist, aus wirtschaftlichen Gründen Damensachen zu tragen, die überwiegende Mehrheit deiner Mitmenschen wird da anders darüber denken.

Wenn juckt schon die Meinung der Mehrheit. Wir brauchen mehr Menschen in Deutschland, die aus der Maße hervorstechen.

Conchita Wurst tritt sogar so im Fernsehen auf und obwohl es es damit zu einer gewissen Bekanntheit geschafft hat bleibt es sicher nicht nur in meinen Augen eine Lachnummer.

Conchita Wurst hat durch ihren Gesang überzeugt und hat sogar höchste Punktwerte von Ländern erhalten, die für ihre Intoleranz und Homophobie berüchtigt sind.

Aber dank unserer liberalen Gesetze ist es diesbezüglich niemandem verwehrt sich dergestalt der Lächerlichkeit preiszugeben.

Sowas nennt man Freiheit.

Wenn du mir irgendwo im Kleidchen begegnen würdest, würde ich mir eben meinen Teil denken und das Ganze mit einem Schmunzeln abtun.

Solange es nur beim Schmunzeln bleibt ist alles ok.

Aber "Normal" ist das nun mal eben nicht.

Was "normal" ist und was nicht, entscheiden weder du noch ich.

avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von busenmaik am Do März 24 2016, 11:53

Kuusilahti schrieb:Gestern am Nachmittag bekam ich einen plötzlichen, unangemeldeten Osterbesuch.
Ich war mit Rock und Hemdbluse etc. bekleidet. Der Gast war eine längere Zeit zugegen, wir unterhielten uns. Aber er stellte keine Fragen oder gab seine Meinung zu meinem Austreten. Es war alles normal wie immer.

Er wird es wohl dennoch bemerkt haben, sah aber keine Veranlassung dazu dich deswegen zu befragen.

Warum sollte ich meine Kleidungsart ändern, wenn sie mir so paßt, auch wenn es  nicht viele tun?

Sollst du nicht. Du trägst einfach die Kleidung die dir am besten passt und gefällt.

Nur hat das tragen eines Rocks nichts mit deiner Gynäkomastie zu tun, sondern einfach mit deinem Verlangen einen Rock zu tragen.

Ich glaube, noch bevor deine Gynäkomastie auftrat, hattest du ein besonderes Verhältnis zu Damenbekleidung in deinem Unterbewusstsein.
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Joern am Do März 24 2016, 12:09

Nein, er trägt Röcke, weil das wohl billiger ist für ihn lol!
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Kuusilahti am Do März 24 2016, 13:21

Kurz zu beiden Meinungen von Jörn bzw. von Busenmaik.
Ich trage Röcke, nicht nur, aber auch, weil mir diese Mode entgegenkommt und dabei finanziell günstiger ist, aber hauptsächlich als Ergänzung zu meinem Bedarf.
Soeben blickte ich im Flur unbeabsichtigt in den Spiegel.
Was sah ich da?
Mich, mit einem unbestreitbar ab- oder vorstehenden Busen.
Der getragene Rock milderte hierbei zwar auch das allgem. gewohnte Erscheinungsbild etwas ab.
Was gäbe es anderes?
Die Diskrepanz zwischen einem weiblichen Ober- und einem männlichen Unterkörper kann so, zumindest, etwas abgemildert werden.
Natürlich ist das alles eine Ansichts- oder Geschmacksfrage.
Das kleinere Übel für mich ist augenblicklich der Rock im Alltag.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von busenmaik am Do März 24 2016, 14:00

@Kuusi, ist denn dein Verhalten ebenfalls weiblicher geworden, seit dem du nur noch Damenbekleidung trägst?
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Joern am Do März 24 2016, 14:49

Ich schätze schon. Röcke und Kleider zu tragen ist doch ein zutiefst weibliches Verhalten und sicher setzt er sich auch hin, wenn er mal für kleine Kuusis muß. Dann ist es auch ok, wenn er seinen Busen hochschnallt und ordentlich ins Bild rückt. Wenn das Gesamtbild stimmt und er nicht gerade Bartträger oder Glatzkopf ist, warum nicht? Da hätte ich dann schon ein ästhetisches Problem.
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von busenmaik am Do März 24 2016, 15:06

Joern schrieb:und sicher setzt er sich auch hin, wenn er mal für kleine Kuusis muß. Da hätte ich dann schon ein ästhetisches Problem.

Ich setze mich beim Pinkeln auch hin.

Womit du ein ästhetisches Problem hast, kann Kussi ja zum Glück egal sein.

avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Guscht am Fr März 25 2016, 12:10

Hallo allerseits,

wenn Kuusilahti Röcke, Kleider und andere weibliche Oberbekleidung trägt ist es doch für Ihn in Ordnung. Seine Frau scheint das ja auch zu akzeptieren. Auch aus diesem Grunde sollte man Ihn dies tragen lassen. Wie sich seine Mitmenschen über Ihn auslassen, daß ist nun alleine seine Sache. Wir stecken ja auch nicht in seiner Haut. Allso sollten wir es auch so hinnehmen, wenn er Damenkleidung anzieht.

Wir alle haben vermutlich durch unsere Brüste ein etwas anderes Verhältnis zu weiblicher Kleidung. Bei mir war es so, da ich schon immer ein verfrorenes Hinkel bin, daß ich lange Unterhosen  Shocked  Shocked trug.
Meine Frau fand diese Dinger schon immer unausstehlich. Sie machte mir den Vorschlag es einmal mit Strumpfhosen zu versuchen. Gesagt getan, mit viel Überwindung zog ich die dann an. Siehe da, die sind eigentlich ganz angenehm zu tragen im Gegensatz zu langen Unterhosen. Seit dieser Zeit habe ich Strumpfhosen an. Da hatte ich aber noch keinen Busen und brauchte auch noch keinen BH. Dies kam erst viel später. Aber einen Rock oder Kleid anzuziehen, daß wäre in der Tat schon etwas sehr Gewöhnungs-
bedürftig, sintemalen ich einen Schnurrbart trage und auch schon eine kahle Stelle auf dem Hinterkopf habe.

Allso für mich nicht gerade erstrebenswert.

Auf den BH will ich aber nicht mehr verzichten, einfach weil er sehr bequem ist, die Schaukelei unterbindet
und ansonsten ein gutes Tragegefühl gibt.

Alla Hopp, ein allseits frohes Osterfest mit viel bunten Eiern und Osterhasen

Guscht
avatar
Guscht
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 61
Ort : Pfalz

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Joern am Di März 29 2016, 13:34

Das hast du gut auf den Punkt gebracht. Wir leben in einem freien Land und da ist auch jedem freigestellt, was er anzieht.

Wobei die Kleidung neben ästhetischen Ansprüchen natürlich auch gewissen praktischen Forderungen unterworfen ist. Die Mehrzahl der Leute hier im Forum (mich eingeschlossen) trägt ja den Büstehalter zuallererst aus praktischen Erwägungen heraus. Es ist ja auch Unterwäsche und somit auch nicht unbedingt äußerlich sichtbar, daß ich als Mann einen BH trage. Zumindest habe ich das äußere Erscheinungsbild durch entsprechende Wahl meiner Oberbekleidung selbst in der Hand.

Das der Eine oder Andere (auch hier mich mit eingeschlossen) mit der Zeit ein über den praktischen Nutzen hinausgehendes Verhältnis zu seinem BH entwickelt und die ästhetische Seite eine zunehmende Rolle spielt liegt wohl in der Natur der Sache. Aktuell durchlaufe ich diesen Prozess in Bezug auf ein ärztlich verordnetes Rückenstützmieder, welches ich mir wegen der bestehenden Gynäkomastie gleich in Damenversion, also mit BH Teil, habe anfertigen lassen.
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Kuusilahti am Di März 29 2016, 16:52

Es war vor vielen Jahren, als noch Winter Winter waren.
Wir waren zum Skifahren in den Dolomiten in über 2000 - 3000 m Seehöhe bei über minus 20° C.
Meine Frau gab mir damals als Unterwäsche, statt der für mich ungeliebten langen Unterhosen, eine stärkere Strumpfhose. Ich wollte anfänglich nicht so recht, aber das war der Einstieg in diese Mode.
Als später meine Gynäkomastie dazu kam, war der Schritt zum BH usw. mental schon etwas vorgegeben.
Die Frage nach dem Kaschieren stellt sich kaum mehr, man gewöhnt sich halt daran und denkt nicht weiter darüber nach. Das Einzige ist die Paßform, da bleibt nichts anderes übrig als die Bezugsquellen zu wechseln.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Joern am Mi März 30 2016, 08:45

Hi Kuusi,

mag ja sein, aber gerade was die "Unterteile" an geht kapier ich das nicht so richtig. Die Damenschnitte sind nun mal um den Hintern rum etwas üppiger und dafür in der Taille betont. Eigentlich genau das Gegenteil von dem, was sich beim Mann ändert, wenn er ein paar Pfund zuviel auf den Rippen hat. Da gingen bestenfalls noch die Modelle für die "vollschlanke" Dame, die eigentlich nichts mehr von der Figur durchblicken lassen und entsprechend schlabberig geschnitten sind. Aber von weit und schlabberig geschnittener Sachen hattest du dich bei der Herrenkonfektion ja glaube ich distanziert. Hast du also nicht nur um die Brust sondern auch sonst einen eher weiblichen Körperbau und was für Modelle trägst du den so?

Gruß Joern
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Heinzclaus am Mi März 30 2016, 11:29

Klar gibt es sehr unterschiedliche Damenschnitte,aber auch diese fallen unterschiedlich aus.Zudem kommt es auf den Körper des Trägers an. Das heißt man(n) muss sich die Kleidungsstücke genau raussuchen und auch anprobieren.Das ist beim BH-Kauf oder auch bei Damenhosen,Röcke usw besonders wichtig.Da sollte man auch keine Scheu haben,das geht prima und ich habe da auch nur gute Erfahrungen gemacht.Bei Unterwäsche,also Schlüpfer/Unterhemden usw.wird man(n) mit der Zeit die richtige Größe schon eher finden .Also auch auf die Fachberatung im Modegeschäft achten.

Heinzclaus
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.01.15
Ort : PLAUEN

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Gudrun2 am Mo Apr 04 2016, 22:11

Auch bei Frauen gibt es keine „genormte“ Körperform!

Schon vor einiger Zeit habe ich (in irgendeinem Versand-Katalog) etwas über die diversen Schnitte gelesen (Körperform):

Da gibt es die

A-Silhouette, also eher breites Becken,
H-Silhouette, also eher BW = HW ... und damit wohl eher einem Mann passend
...

Von daher ist eine Anprobe -- und Beratung -- immer das Mittel der Wahl!

Vor kurzem gab es den Film im TV: „Mann, Frau egal“ (oder so) ... Kern-Aussage:

Selbst auf der Basis der Chromosomen ist es hin und wieder unmöglich, einer Person ein eindeutiges Geschlecht zuzuweisen!

Ganz abgesehen von der Epi-Genetik: kurzgefaßt: Das Vorhandensein diverser biologischer Strukturen setzt nicht zwingend deren Aktivität voraus! Sie können ein- oder auch ausgeschaltet werden (Stichwort: eineiige Zwillinge).

Auch der Einfluß der inneren Haltung kann sich da bemerkbar machen!

Zu den Details empfehle ich die Wissenschafts-Sendungen von „Scobel“ jeweils Donnerstags im 3Sat ... verpaßte Sendungen sind noch meist in der Mediathek abrufbar.
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von murmelauge113 am Sa Apr 29 2017, 13:40

Hallo Zusammen,

habe lange nichts von mir hören lassen, jetzt kommt ja wieder die wärmere Jahreszeit.
bei mir ist die Brust auf bei UBW 86 auf BW 103 gewachsen. Da ich noch ein bißchen Bauch bekommen habe ist
das noch noch nicht so sichtbar. Aber im Männer-T-Shirt sieht mann es schon ganz schön. Welche Kleidung (Hersteller )für den Sommer
( T-Shirts, Hemden) könnt Ihr empfehlen die für einen Mann noch tragbar sind und der Brust Platz geben.

Viele Grüße

Murmelauge

murmelauge113
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 07.01.16
Alter : 61

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von busenmaik am Sa Apr 29 2017, 14:38

Ich trage meistens ganz normal Oberhemden oder auch Polohemden. Mir ist egal ob man meine Brüste sieht. Bislang habe ich aber auch noch nichts negatives zu hören bekommen.
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von kanalritter am Sa Apr 29 2017, 20:13

Dem kann ich mich anschließen, es gibt wirklich keine Sprüche wegen dem Busen.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 377
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wie kaschiert man ihn?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten