Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von tmich am Fr Apr 03 2015, 12:13

busenmaik schrieb:Ich kann nicht ganz nachvollziehen, dass manche hier so große Probleme beim Schlafen haben. Ich selber habe einen nicht gerade kleinen Busen und kann sowohl auf den Rücken als auch auf der Seite schlafen. Man bewegt sich ja eh auch im Schlaf. Nur auf dem Bauch schlafen wäre etwas unangenehm, aber wer macht das schon. Very Happy

Das hat, so meine ich, damit zu tun dass nicht jeder Busen gleich empfindlich ist. Auch ob die Brust "wieder" mal im Wachstum ist hat damit zu tun ob sie sensibler gegen Druck ist.
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von busenmaik am Fr Apr 03 2015, 14:09

tmich schrieb:
Das hat, so meine ich, damit zu tun dass nicht jeder Busen gleich empfindlich ist. Auch ob die Brust "wieder" mal im Wachstum ist hat damit zu tun ob sie sensibler gegen Druck ist.

Das stimmt schon, nur manchmal habe ich den Eindruck, dass einige hier etwas zu empfindlich sind mit ihren Brüsten. Ich habe diese Art von Beschwerden auch noch nie von einer Frau gehört.
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von tmich am Fr Apr 03 2015, 14:35

busenmaik schrieb:

Das stimmt schon, nur manchmal habe ich den Eindruck, dass einige hier etwas zu empfindlich sind mit ihren Brüsten. Ich habe diese Art von Beschwerden auch noch nie von einer Frau gehört.

Das mit den Beschwerden habe ich schon öfters in diversen Frauen Foren gelesen (z.b. Busenfreundinnen.net). Ich glaube es hat meist mit einem Wachstums-schub oder anderen Veränderungen zu tun.
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von Rene am Fr Apr 03 2015, 16:03

Bei meiner Frau sind sind seit ihrer Schwangerschaft hoch sensible (zu meinem Leiden). Denke das es auch vom Brustwachstum herkommt.
avatar
Rene
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 20.03.15
Alter : 39

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von Hubby am Fr Apr 03 2015, 23:52

tmich, ich schlafe ab und zu auf dem Bauch.
Mit dem schlafen hab ich keine Probleme.
Selbst beim JuJutsu stört sie mich nicht.
Was stört ist das wippen beim Sport, weil mein Schrittmacher da irgendwie reibt, deshalb trage ich ja einen Sport-BH.
avatar
Hubby
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 60
Ort : Stuttgart

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von tmich am Mo Apr 13 2015, 18:28

Hubby,

das mit der Überempfindlichkeit hatte ich nicht immer.

In den letzten Wochen hatte ich Probleme mit einem Medikament, was das Wachstum wieder förderte.
Was jetzt aber abgesetzt ist. (zum Glück)

Seit ich beim Sport auch einen Sport-BH trage habe ich keine Probleme mehr (Betreibe Tai-Boxen)
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von kanalritter am So Mai 31 2015, 19:24

Beim Schlafen hatte ich noch nie Probleme mit dem Busen, das kommt wahrscheinlich daher, dass die rechte Brust etwas kleiner ist und ich immer auf der rechten Seite schlafe.
Auch brauche ich mich in der Nacht nicht umzudrehen, sondern bleibe die ganze Nacht auf der rechten Seite liegen, die Hände gekreuzt vor der Brust. Sicher, das hört sich jetzt unwahrscheinlich an, ist aber wahr.

Mit besten Grüssen

Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 377
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von murmelauge113 am Do Jan 07 2016, 01:55

Hallo,
ich bin neu im Forum und habe mit der Brust ein Proplem,
beim Besuch der Frauenärztin im Dezember hat sie mir bei der Mammasonographie gesagt, das ein so gut entwickeltes Brustdrüsengewebe ohne Krebsmerkmale in Ordnung ist aber nicht wenn ein Mann auf der Liege liegt. Das Gewebe ist komplett in Ordnung einschließlich der Beschaffenheit und der Milchgänge. Dies war für mich natrürlich erst mal eine gute und eine schlechte Nachricht.
2013 hatte ich eine OBW von 92 cm, wo die Schmerzen in der Brust angefangen haben.
Jetzt habe ich eine OBW von 102 cm und weiter wachsend.
Trotz einer Hormontherapie (in Deutschland patentiert wird aber nur von den Privaten Kassen bezahlt) ist das Brustwachstum zurückgegangen. von 2014 99 cm bis jetzt auf 102 cm.
Wie geht Ihr mit einer so großen Brust um. Jetzt geht's ja noch aber wenn der Sommer kommt ist dies ja nicht zu verstecken.
Meine Bekannten im Umfeld wissen um mein Proplem und da habe ich auch keine Propleme.
Aber wier ist es mit den Kunden in der Firma wenn die das mitgriegen. Wie habt ihr das gelöst.

Viele Grüße

murmelauge113

murmelauge113
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 07.01.16
Alter : 61

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von Kuusilahti am Do Jan 07 2016, 08:49

Bei einem Zusammentreffen mit Kollegen ergab einmal das Gespräch in bezug auf meinen Busen die Aussage meiner Kollegen: .... "Wir wissen es, macht doch nichts. Es ist nunmal so." ....
Somit war die Angelegenheit "gegessen" und aus und fertig.
Allerdings - daran muß man sich erst einmal gewöhnen.
Vieles spielt sich nur in unseren eigenen Köpfen ab. Das Umfeld ist toleranter und verständnisvoller als man allgemein denkt.
Gestern am Abend waren wir, meine Frau und ich, noch mit Bekannten im Verein zusammen. Später am Abend als wir wieder zu Hause waren und ich mich im Bad im Spiegel sah, erkannte ich, daß ich doch einen für Männer nicht gewöhnlichen Vorbau hatte. Unter der Hemdbluse wölbten sich zwei durchaus bemerk- und sichtbare "Hügel". Das C-Cup läßt grüßen.
Aber niemand fragte oder blickte, für mich und für meine Frau bemerkbar, scheel.
Mein Rat: Gewöhne Dich an Deinen Busen, es ist wirklich nichts unehrenhaftes! Nur die Kleidung wirst du angleichen müssen.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von busenmaik am Do Jan 07 2016, 11:58

Man kann den Busen eigentlich recht gut kaschieren in dem man weite Kleidung trägt oder Karomuster.
Aber ein bisschen sieht man es natürlich schon, besonders dann wenn es nicht nur ein A-Körbchen ist.
Da man bei einem Mann keinen Busen vermutet, wird auch nicht so drauf geachtet wie bei einer Frau.

Ich selber habe meinen Busen schon seit vielen Jahren und er wurde mal größer und mal kleiner, je nachdem wie mein Gewicht war. Ich selber trage mittlerweile auch mal im Sommer nur ein T-Shirt und habe trotzdem noch nie einen dummen Spruch gehört deswegen.

Mein Busen ist halt auch nur ein ganz gewöhnliches Körperteil von mir und ich acht auch nicht mehr so darauf ob man ihn nun sieht oder nicht. Und bei einer BH-Größe von 100 D sieht man es auf jeden Fall.

Ich glaube,wenn man selbstbewusst auftritt, achten die Leute auch nicht so drauf, wie wenn man immer an sich rumzupft.
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von tmich am Do Jan 07 2016, 13:15

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Frauen es zwar bemerken aber kein Problem damit haben.
Bei Männern ist mir aufgefallen, die bemerken es meist nicht sofort. Wenn sie es dann bemerken, schauen die meist nur etwas verwundert aber mehr nicht.
Es hat mich jedenfalls noch niemand darauf angesprochen, wobei ich viel Kundenkontakt habe denn ich bin Selbstständig.
So leicht zu übersehen ist mein Busen mit Körbchen Größe "E-F" dann auch nicht mehr.
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von Busipanda am Do Jan 07 2016, 13:27

Ich glaube, unsere Größen sind noch nicht so sehr auffällig. Auch ein mittlerer Bodybuilder hat einen Busen in äquivalenter Größe. Einziger Mangel ist die "schwerkraftbedingte Bewegung", die man aber durch den BH minimieren kann. Leider formen die meisten BHs, platt drücken nur wenige oder Sport-BHs, die aber im Alltag nicht unbedingt die beste Lösung sind.
Die Obergarderobe ist eigentlich kein Problem, solange man keine Tarzanfigur hat. Aber die hat wohl in diesem Kreis keiner mehr. Weniger hautnahe Shirts und Hemden oder die Kombi mit engem Shirt und legerem Hemd plätten die meisten Hügel flach. Laughing

Nur Mut, das sieht man nur, wenn man es weiß. Oder wir betonen unsere Brust derart, dass sie nicht zu übersehen ist. rendeer
avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von busenmaik am Do Jan 07 2016, 15:52

Also ich bin kein Bodybuilder und meine Titties fallen schon auf. Aber es stört mich halt nicht.

Ich habe einen Job der mir Spaß macht, nette Kollegen und einen Mann den ich liebe.

Was will ich mehr?
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von tmich am Do Jan 07 2016, 19:15

Hallo Busipanda,

ich trage meist ähnliche BHs die du in deinem Blog vorstellst, die sind aber nicht so zum Verstecken geeignet, was ich auch nicht will.
Meiner Meinung nach sind die schon nicht mehr so zu Übersehen. Mittlerweile habe ich meine "Wampe" bekämpft, da ich wieder mehr Sport mache, dadurch tritt der Busen noch mehr in den Vordergrund.
Ich habe zwar kein Problem damit, aber ich merke schon dass mein Busen öfters "gesichtet" wird als früher mit "Wampe".


Gruß

tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von busenmaik am Do Jan 07 2016, 19:29

Das ist doch ganz normal. Wenn der Bauch weniger wird, aber die Brüste nicht, fallen diese halt mehr auf.
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von tmich am Do Jan 07 2016, 19:54

Ich wollte damit ja nur sagen dass mein Busen durchaus wahrgenommen wird. Was mich aber nicht stört.
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von marion38 am Fr Jan 15 2016, 08:20

busenmaik schrieb:Das ist doch ganz normal. Wenn der Bauch weniger wird, aber die Brüste nicht, fallen diese halt mehr auf.

Da ist was dran. Habe jetzt mit Sport und Umstellung der Ernährung 10 kg abgenommen. Man sieht es auch deutlich das ich schlanker bin.
Von der Größe des Busens hat sich nichts verändert allerdings bin ich der gefühlten Meinung das an den beiden jetzt die Schwerkraft zuge-
schlagen hat und ohne BH die Brüste bischen hängen.

marion38
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 01.04.14
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von tmich am Fr Jan 15 2016, 08:53

Mein Bauchfett ist laut meinem Doc dafür verantwortlich dass Östrogene gebildet werden.
Ich habe den Verdacht jedes mahl wenn ich Abnehme schüttet Es vermehrt Hormone aus, die dann das Brustgewebe weiterwachsen lassen.
Damit will ich sagen, wenn ich Abnehme ärgere ich mein Bauchfett, das sich dann dafür Rächt und mein Drüsengewebe wachsen lässt.
Es ist nicht so dass die jetzt extrem wachsen aber ich meine sie werden fülliger.
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von kanalritter am Fr Jan 15 2016, 13:42

Hallo zusammen.

Seltsam, seit fast einem Jahr versuche ich abzunehmen, allerdings ohne Erfolg, dafür wächst mein Busen beständig. Mein Körper kennt je nichts anderes als Hungergefühl, vielleicht habe ich auch Probleme mit dem Bauchfett???

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 377
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von Alex.. am Fr Jan 15 2016, 15:35

tmich schrieb:Mein Bauchfett ist laut meinem Doc dafür verantwortlich dass Östrogene gebildet werden.
Ich habe den Verdacht jedes mahl wenn ich Abnehme schüttet Es vermehrt Hormone aus, die dann das Brustgewebe weiterwachsen lassen.
Damit will ich sagen, wenn ich Abnehme ärgere ich mein Bauchfett, das sich dann dafür Rächt und mein Drüsengewebe wachsen lässt.
Es ist nicht so dass die jetzt extrem wachsen aber ich meine sie werden fülliger.

Nun ja, nen bisschen verdreht deine Erklärung schon; dafür ist in aller Regel das Estron im Blut verantwortlich:

Bei Frauen stammt das Estron im Blut zu 45 % aus den Eierstöcken und zu 5 % aus der Nebenniere, aber 50 % kommen aus anderen Quellen (extraglandulär nennt man das), vor allem dem Unterhautfettgewebe. Dort wird es chemisch aus dem Hormon Androstenion umgewandelt (synthetisiert). Daraus erklärt sich, warum Estron bei Übergewicht so große Wirkung hat.

Aber nicht, wer abnimmst oder schlank ist!!

Bei Menschen mit Übergewichtigkeit finden sich nämlich höhere und „starrere“ Estron-Konzentrationen im Blut. Durch die hieraus resultierende negative Rückwirkung auf die Hirnanhangdrüse wird die zentrale Ausschüttung von LH (luteinisierende Hormon („gelbkörper-Hormon“)), und FSH (follikelstimulierende Hormon, auch Follitropin, oder Gonatropin) gestört, wodurch auch das gesamte Hormonsteuerungssystem durcheinandergerät. Bei Männern entsteht das Estron mit 95 % fast ausschließlich aus dem Hormon Androstendion der Nebennierenrinde.

Dies wird dann in den Fettzellen chemisch umgewandelt.

Die direkte Estron- und Estradiolproduktion ist hingegen sehr gering. Eine Besonderheit ergibt sich im Zusammenhang mit bestimmten Tabletten (orale Therapie): Bei der Darm- und Leberpassage werden die künstlichen „Tablettenestrogene“ von der Leber in starkem Maße in Estron umgewandelt. Dies führt zu unnatürlich hohen Estronwerten im Blut. Da Estron und Estradiol im Körper ständig ineinander umgewandelt werden, können dann sowohl Zeichen einer Estradiol-Überdosierung (z. B. Spannungen in der Brust oder Wassereinlagerungen) als auch einer Estradiol-Unterdosierung auftreten (z. B. Schweisausbrüche). Bei Männern sind die Blutkonzentrationen von Estron höher als von Estradiol, weil Männer gegenüber Frauen doppelt so hohe DHEA-Spiegel im Blut haben, die als Vorstufe des Androstendions und damit auch des Estrons fungieren. Besonders hohe Estronwerte sind bei Menschen mit einer Überaktivität eines bestimmten Enzyms (Aromatase) zu erwarten. Dazu tragen vor allem hoher Alkoholkonsum, Übergewicht und eine Leberverfettung (und die kann auch bei schlanken Menschen vorhanden sein, oder bei Menschen die abgenommen haben) bei. Die Auswirkungen bei Männern können dann Potenzstörungen, Brustvergrößerung und eine Zunahme von Bauchfett sein.

Alex..
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.11.15
Alter : 84

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von tmich am Fr Jan 15 2016, 18:01

Hallo,

Das was ich vorher schrieb bezieht sich auf meine eigenen Erfahrungen und Empfindungen.
Wie sich das Ganze im Detail im Körper abspielt weiß ich nicht.
Ich kann nur so viel sagen dass ich in den letzten 10Jahren immer wieder ein wenig zu und abgenommen habe, daraus ergibt sich meine Annahme.
Aber so Dick war ich noch nie, sonst hätte ich meinen Kampfsport aufgeben müssen wegen der Beweglichkeit.
Manche Körper reagieren halt anders als die Arzte und Wissenschaftler erahnen können.


Gruß

tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von murmelauge113 am Fr Mai 05 2017, 00:26

Hallo,

mittlerweile habe ich ja seit 5 Jahren das Problem mit der Brust.
Im Bekanntenkreis und in der Firma weiss es jeder , und hat damit keine Schwierigkeiten.
Bei Kundenterminen versuche ich das es nicht gleich auffällt. Bei einer ausgefüllten 85 B sieht mann es ja im Sommer.
Bei der Kleidung ist es ja bei Männern so, das der Brustbereich nicht beachtet wird und somit bei mir sehr spannt.
Ich bin auf der Suche nach praktischer und angenehm tragbarer Kleidung für den Sommer. Vielleicht habt Ihr Tipps.
Viele Grüße

Murmelauge

murmelauge113
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 07.01.16
Alter : 61

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von busenmaik am Fr Mai 05 2017, 06:46

Ich habe 100 C und trage meist weite Hemden oder Polos. Besonders bei Hemden mit großem Karos fällt der Busen nicht so auf. Wink
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von Gudrun2 am Fr Mai 05 2017, 12:03

Kleidung:

Abgesehen vom Schnitt spielt auch die Farbe der (Oberbe-)Kleidung eine Rolle.

Die Brust fällt meist nur in seitlicher Ansicht auf. Von vorne eher durch einen Schatten. Wenn man dunkle Sachen trägt, fällt ein eventueller Schatten nicht auf.

Was man auf jeden Fall vermeiden sollte, ist ein helles Hemd, unter dem man -- insbesondere wenn die Sonne darauf scheint -- einen BH darunter deutlich erkennt ... zumindest weiße oder schwarze Modelle. Etwas unauffälliger dürften Modelle sein, die eher hautfarben sind.
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von Joern am Mo Mai 08 2017, 09:04

Hallo Murmelauge,

das Problem mit der Tarnung kenne ich auch. Wenn ich unter Leute gehe und auf Arbeit nehme ich BHs mit abgenähten Körbchen. Das geht ganz gut bei den klassischen Büstenhaltern ohne Polsterung und Bügel. Die Brüste werden dadurch abgeflacht und trotzdem gut gehalten. Meine Erfahrung ist, daß das ganz gut funktioniert, wenn man ein bis zwei Körbchengrößen mehr nimmt, als man normalerweise bräuchte.Also z.B. 95 C statt 95 B. Die Körbchen fallen dann von vornherein breiter aus, was der Anatomie der männlichen Brust (breiter als bei den Mädels) etwas entgegenkommt. Das überschüssige Volumen welches sich im Bereich der Brustspitzen finden dürfte wird im angezogenen Zustand entsprechend abgesteckt und anschließend flachgenäht. Unter locker geschnittenen Hemden mit Muster ist davon nichts zu erkennen. Wenn du auch um den Bauch herum etwas zugelegt hast wäre evtl. auch ein Einteiler bzw. Korselett mit flachen Körbchen eine Option. Da hast du hinten nicht mal einen Verschluß, der sich abzeichnen kann und wenn du den in Hautfarbe nimmst kann auch nichts durchscheinen.
LG und einen schönen Sommer wünscht
Jörn
avatar
Joern
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.14

Nach oben Nach unten

Re: Tägliches Leben mit der oft noch ungewohnten Brust

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten