Wieder da!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wieder da!

Beitrag von Andreas am Mo Feb 03 2014, 12:54

Nachdem es mir am Anfang dieses Forums nicht gelungen ist mich zu registrieren, habe ich es im zweiten Anlauf geschafft. Und sogar unter dem gleichen Namen wie im alten Xobor-Forum.
Kurz zu mir: Ich bin Anfang 50, aus der Nähe von Wien, und das Brustwachstum hat bei mir schon während der Pubertät, etwa mit 13, eingesetzt. Ich war damals ziemlich übergewichtig und so schrieb es wohl jeder darauf. In der Schule (und auch daheim) gab es einige Bemerkungen, aber Hänseleien hielten sich in Grenzen. Selbst hatte ich anfangs schon irgendwie Zweifel ob ch wohl wirklich ein Mann bin. Und dann begann ich damals heimlich BHs meiner Mutter und später auch meiner Schwester zu probieren. Fast zehn Jahre später hatte ich etliches abgespeckt, mein Busen war aber geblieben. Das Wackeln störte mich und ich begann mich zu fragen, ob es wohl sinnvoll sei, zumindest beim Sport einen BH zu tragen. Natürlich traute ich mir beim Kauf nicht zu sagen, dass ich einen BH für mich brauchte und die ersten Male mit BH darunter in der Öffentlichkeit waren voll Nervosität. Als ich dann mit einer Freundin zusammen war, hörte ich wieder auf BHs zu tragen, fing aber später als ich wieder single war, wieder damit an, allerdings nur fallweise. Irgendwie hatte ich da auch eine Art cross-dresser Phase, trug daheim auch andere Frauenunterwäsche, hinaus ging ich immer öfter mit BH, manchmal auch mit Damenhöschen. Ende zwanzig war dann für mich die Erkenntnis, dass ich einfach einen BH brauche wegen meinem Busen, und andere Frauensachen doch nichts für mich sind. Ich wurde dann mutiger und begann auch im Geschäft zu sagen, dass ich BHs für mich brauche. Vor zwanzig Jahren, ich war also Anfang 30, lernte ich meine Frau kennen, der gegenüber ich mich relativ bald "outete". Sie fand es zwar eigenartig, dass ich einen BH tragen wollte, vor allem wo ich im Vergleich zu ihr einen doch eher kleinen Busen (gerade B-Körbchen) habe, aber sie hatte Verständnis. Seit damals trage ich fast täglich, außer vielleich im Hochsommer, einen BH oder ein Bustier "darunter" und ich schätze den Halt den so ein Kleidungsstück mir gibt sehr.

Andreas

Andreas
User
User

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 25.01.14
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Wieder da!

Beitrag von Busipanda am Mo Feb 03 2014, 13:09

Hi Andreas,

willkommen zurück. Liest sich irgendwie ähnlich, wie bei mir. Zwei Sachen waren anders, erstens ich war in der jugend eher dünn und hatte trotzdem Busen und eine CD-Phase hatte ich eigentlich nie, wenngleich man zwischenzeitlich möglicherweise ja mal auf eine Identitätssuche geht. Aber auch die Motivation kam bei mir vom Sport her, wenn immer die Brust umhergeholpert ist und hinterher weh getan hat.
avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Neu-Anmeldung

Beitrag von Gudrun2 am Mi Feb 05 2014, 20:31

Hallo Andreas,
herzlich willkommen hier im Forum mit - so gut wie keinen - Einschränkungen.
Zur Erläuterung:
Ich meine damit lediglich die Einschränkungen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten, also keine Hetze, zivilisierter Umgang miteinander, ...

Andreas schrieb:Nachdem es mir am Anfang dieses Forums nicht gelungen ist mich zu registrieren, habe ich es im zweiten Anlauf geschafft. Und sogar unter dem gleichen Namen wie im alten Xobor-Forum.
welche Schwierigkeiten waren das denn? Eventuell kann man da was ändern.

Andreas schrieb:Fast zehn Jahre später hatte ich etliches abgespeckt, mein Busen war aber geblieben.
das ist eine Erfahrung, die wohl viele gemacht haben ... zumindest, wenn eine echte Gynäkomastie vorliegt.

Andreas schrieb:Ende zwanzig war dann für mich die Erkenntnis, dass ich einfach einen BH brauche wegen meinem Busen, und andere Frauensachen doch nichts für mich sind.
ich denke, man sollte sich langsam daran gewöhnen, daß beim Vorhandensein einer Brust ein BH angebracht ist! Und das unabhängig vom Geschlecht.

Im alten Forum gab es ja mal den Versuch, den zwingenden Zusammenhang von BH und Frauen in Wikipediaa aufzulösen ... oder zumindest aufzuweichen. Ich habe das Thema aber nicht mehr weiter verfolgt.

Wie hat sich denn Deine Brust insgesamt gesehen seit damals verändert?
Hast Du Dich einmal hinsichtlich der Ursachen untersuchen lassen (Endokrinologe, Abklärung der diversen inneren Organe und Drüsen hinsichtlich bedenklicher Veränderungen)?

An eine Brust kann man sich gewöhnen ... an ein vorzeitiges Abtreten wohl weniger.

LG Gudrun
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Wieder da!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten