Kleidung für alle Tge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kleidung für alle Tge

Beitrag von Kuusilahti am Fr Okt 10 2014, 17:28

Nicht nur, daß man sich als Mann über das Tragen eines BH austauscht, genau so wäre auch die weitere Kleidung von Wichtigkeit.
Hierzu von mir kurz berichtet nur soviel:
Durch den Busen und das BH-Tragen passen mir in der Oberweite die alten männlichen Kleidungsstücke nicht oder kaum mehr.
Größere, weitere Kleidungstücke, die ich für meinen Oberkörper benötige, sind an den andren Stellen wo ich der größeren Kleidung nicht benötige, einfach zu weit, zu schlapperig.
Ich habe mich deshalb bisher in den Damenabteilungen bedient, wo die Oberweiten bereits in die Kleidung eingearbeitet sind.
Das Ganze hat Folgeerscheinungen auf die ganze andere Kleidung, wie: die der Unterwäsche oder auch die Unterteile.
Meine Fragen sind;
Wie seht Ihr es und wie löst Ihr bei Euch dieses Problem?
Kuusilahti

avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Kleidung für alle Tage

Beitrag von Andreas am Mo Okt 13 2014, 15:10

Kuusilahti schrieb:Nicht nur, daß man sich als Mann über das Tragen eines BH austauscht, genau so wäre auch die weitere Kleidung von Wichtigkeit.
...
Meine Fragen sind;
Wie seht Ihr es und wie löst Ihr bei Euch dieses Problem?

Nachdem mein Busen nicht allzu groß ist, gibt es mit nicht allzu enger Männerkleidung kein Problem. Außer einen BH trage ich nichts aus der Damenabteilung.

Andreas

Andreas
User
User

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 25.01.14
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von Pixo am Mi Okt 15 2014, 19:27

Mir gehts ähnlich, es ist zwar oft so, dass es unten herum dann schlabbert wenns oben herum passt, aber es geht noch.
Ich habe mir zum Laufen eine Damen-Laufjacke gekauft, einmal weil die einfach schöner sind (die Farben) und weil oben mehr Platz ist.
Auch eine schwarze Daunenweste habe ich aus der Damenabteilung, das sieht man aber nicht, sie sitzt oben herum einfach besser, kleiner Nebeneffekt ist, dass das Teil weniger kostet und viel besser verarbeitet ist.

Ansonsten trage ich oft offene Hemden oder Daunenwesten, das kaschiert das meiste. Wenn meine Beiden zu sehen sind, dann ist das eben so, ich bin da nicht mehr so scheu. Was auch hilft ist ein Tuch um den Hals, damit kann man viel bedecken.

Das Problem bei den Damensachen ist, dass sie Körperbetont geschnitten sind, unten tailliert, das betont den Busen noch. Ich trage BHs ohne Schalen oder Padding, so werden die Brüste nicht noch betont.
Ich könnte mir auch Schalenbhs anziehen, dann habe ich eine richtige große Brust, da passt dann kein Herrenhemd mehr :-)

Pixo
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 15.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von Busipanda am Sa Okt 18 2014, 13:59

Obwohl ich ja mit 38E recht viel Holz vor der Hütte habe, bin ich bisher mit meiner Schichtentechnik immer gut klar gekommen. Einzig bei den Shirts kaufe ich in der Damenabteilung, aber eher, weil die Rundhalsausschnitte dort weniger knapp sind. Herrenshirts werden von mir am Kragen regelmäßig vom Bart zerstört. Die Damen haben größere Ausschnitte, da hält alles länger. Dazu kommt, dass die Damenshirts besser geschnitten sind. Ein Hemd darüber und vom BH ist nichts mehr zu sehen.
Im Frühjahr / Herbst greife ich zum Crinkle-Schal, der verdeckt das Dekolletee, ansonsten bin ich fast sicher, dass die Herrenmode in den letzten Jahren in der Oberweite großzügiger geworden ist. Dazu sind die Schnitte auch körpernäher geworden und damit der Damenmode angenähert.

Im Winter kann anstelle des Kurzarmshirts ein Unterziehrolli treten, funktioniert ähnlich gut. Wenn man das Hemd dazu leicht offen und über der Hose trägt, wirkt das Ganze sogar leicht stylisch. Also, es geht auch ohne DOB. Untenrum trage ich seit Jahren Herren-Hipster (sog. Trunks), ich hatte mal bei zwei BHs die passenden Höschen getestet, aber das war mir nichts, die sind halt für die weibliche Anatomie. Laughing

Liebe Grüße

Busipanda
avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von Kuusilahti am So Nov 30 2014, 14:32

Das Thema: "Kleidung für alle Tage" ist für mich absolut nicht abwegig.
Gestern probierte ich ein mir vor einigen Tage gekauftes wärmere Trägerkleid nochmals an.
Ich hatte Zeit und wollte in Ruhe sehen, wie mir das Kleid jetzt, da es draußen kälter wird, mit diversen Unterziehpullis steht und wie ich allgemein in diesem Kleid aussehe.
Es ist für mich kein Transvestismus, sondern eine grundlegende Möglichkeit meinen Körper entsprechend des nunmal gegebenen Busens zu kleiden, da mir die bisherigen Kleidungsstücke aus der Herrenabteilung so nicht mehr recht passen.
Aber ich sah mich im Spiegel mit dem Kleid verbunden mit einem deutlich vorstehenden, nicht übersehbaren Busen.
Was ist mit mir, bin ich noch weiterhin Mann oder obenherum Frau?
Meine Fragen an Euch sind:
Wie haltet Ihr es mit der Kleiderfrage?
Tragt Ihr, trotz Eurer neuen Oberweite noch die "alte" Kleidung, auch wenn sie nicht mehr oder nicht mehr so richtig paßt, weiterhin?
Sind bei Euch Neubeschaffungen, auch aus der Damenabteilung, angedacht und zweckmäßig ?

Wie ist Eure Meinung und Erfahrung hierzu?
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von Busipanda am So Nov 30 2014, 22:12

Hi Kuusilahti,

bei mir ist Kleidung geschlechtsneutral. Ich finde die (Zusatz-) Bezeichnung "Herren- " oder "Damen-" vor Hosen, Jacken, Shirts, Pullovern etc. sinnlos. Ich trage keine Damen-Shirts, sondern meine eigenen. Dabei ist mir egal, aus welcher Abteilung die stammen.

Es ist für mich kein Transvestismus, sondern eine grundlegende Möglichkeit meinen Körper entsprechend des nunmal gegebenen Busens zu kleiden, da mir die bisherigen Kleidungsstücke aus der Herrenabteilung so nicht mehr recht passen.

Und selbst wenn, was wäre dabei.? Wenngleich ein Transvestit nicht mal eben irgendwelche Kleidung trägt, sondern in die Rolle des jeweils anderen Geschlechtes schlüpft. Das ist meiner Meinung nach was anderes. Ich finde es interessant, dass Du offensichtlich Kleider trägst. Ich habe im Sommer etwas neidisch auf die Mädels geschaut, weil die in ihren Kleidern und Röcken viel luftiger gekleidet waren, als wir Männer in unseren Hosen. Ich trage ja gerne Shorts im Sommer, allerdings nur in der Freizeit. Mit den knackigen Radlerwaden kommt das ganz gut an. Wahrscheinlich würde auch ein Rock funktionieren, aber ich hätte da schon Manschetten. Ich kann mir ja mal für den kommenden Sommer einen Schottenrock zulegen. Mal sehn, was meine Frau dazu sagt ... Surprised
avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von Kuusilahti am Di Dez 02 2014, 12:19

Hallo Busipanda,
nur kurz eine Antwort zu Deinen Zeilen: ...."finde es interessant, dass Du offensichtlich Kleider trägst" ... .

Nun ich trage aus "Bequemlichkeit" zu Hause und oft auch außerhalb meist, wie auch im Augenblick, einen Rock. Hiervon besitze ich mehrere. Bei Kleidern bin ich dagegen etwas vorsichtiger: so bei der Auswahl, beim Hinsetzen oder beim Schutz vor Verschmutzung etc. pp..
Auch die Wahl des Oberteiles ist beim Rock leichter und vielfältiger.
Beim Kleid hingegen muß man dieses als Ganzes betrachten.
Wichtig war gestern auch wieder einmal die Erkenntnis, daß beim Kleid, von kaschierenden Schnitten einmal abgesehen, die Form und die Größe des Busens betonter wird.
So stand ich vor dem Spiegel und sah mich in einem relativ schmucklosen hell-/dunkelgrau gemusterten Kleid, an dem mein Busen, Cup C, sich unübersehbar abhob.
In diesem Zusammenhang kamen die Fragen auf:
1. Wie haltet Ihr es in der Kleiderfrage?
2. Tragt Ihr, trotz Eurer neuen Oberweite noch die "alte" Kleidung, auch wenn diese so nicht mehr oder nicht mehr so richtig paßt, weiterhin?
3. Sind bei Euch Neubeschaffungen, auch aus der Damenabteilung, angedacht und zweckmäßig?

Hierzu nur noch eine kleine Begebenheit im örtlichen Kaufhaus von C&A.
Wir, meine Frau und ich, standen einmal dort vor einem Ständer mit grau/schwarz melierten Kostümen. Auf Grund meiner Oberweite probierte ich eine dieser Kostümjacken an. Sie paßte und so kauften wie diese zusammen mit dem entsprechenden Rock.
Wie sollte es denn anders sein: Kostümjacke ja, aber ohne zugehörigen Rock?

Wie gesagt, ich will kein Transvestit sein, muß aber auf gegebenem Anlaß mich verstärkt der femininen Mode bedienen.

Auf Eure Meinungen bin ich gespannt.

Kuusilahti
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von tmich am Do Dez 04 2014, 18:02

Ich sehe es so wie Busipanda

Busipanda schrieb:Hi Kuusilahti,

bei mir ist Kleidung geschlechtsneutral. Ich finde die (Zusatz-) Bezeichnung "Herren- " oder "Damen-" vor Hosen, Jacken, Shirts, Pullovern etc. sinnlos. Ich trage keine Damen-Shirts, sondern meine eigenen. Dabei ist mir egal, aus welcher Abteilung die stammen.

Bei mir, mit Aktuell "40E" halte ich es so, "Es" ist ein Teil von mir und ich stehe mitlerweile dazu.

Das heißt ich verstecke "Sie" nicht mehr.
Ich mit der Zeit festgestellt es fällt entweder nicht auf oder wir werden nicht so intensiv begutachtet.
Was jetzt nicht heißen soll dass ich "Sie" Präsentierte, ich gehe nur einfach normal damit um.
Kleidungstechnisch ist es bei mir so, Unterhemden oder T-Shirt´s passen nicht mehr aus der Herrenabteilung, dann bleibt einem nur noch die Alternative.


Zuletzt von tmich am Do Dez 04 2014, 18:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : ergäzung des Textes)
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von Kuusilahti am Mo Dez 29 2014, 15:21

Hallo tmich, Deine Anmerkungen sehe ich auch so.
Wenn ich nichts Passendes in der Herrenabteilung bekomme, dann versuche ich es einfach in der Damenabteilung.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von tmich am Mi Dez 31 2014, 15:23

Kuusilahti schrieb:Hallo tmich, Deine Anmerkungen sehe ich auch so.
Wenn ich nichts Passendes in der Herrenabteilung bekomme, dann versuche ich es einfach in der Damenabteilung.


Hallo Kuusilahti,

letztendlich bleibt uns doch auch nichts anderes übrig, wir "müssen" uns die Kleidung kaufen die uns passt, egal woher.
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Kleidung und Bh

Beitrag von Heinzclaus am Mo Jan 19 2015, 14:08

Eigentlich ist es klar ,wenn ich einen BH-trage sind oft Männerhemden und auch die Unterwäsche nicht immer geeignet. Also weicht man(n) auf Damenoberbekleidung und Damenterwäsche aus. Außerdem sind diese meist brquemer,haben bessere Trageeigenschaften, sind bunter und passen einfach perfekt,wenn man(n) seine Konfektionsgröße gefunden hat. Somit ist eigentlich die Frage ob Kleidung von Damen und Herren überflüssig ,denn es gibt genügend Auswahl am passenden Stücken.Ich habe auch bunt durcheinander Unterwäsche,Oberbekleidung von Beiden.Jeder muss sich erst einmal selbstbewusst entschließen auch Damensachen zu tragen.

Heinzclaus
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.01.15
Ort : PLAUEN

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von Heinzclaus am Di Jan 20 2015, 12:24

Hallo ,habe mir heute einen DORINA D 15001 in weiß CUPS C Größe 95 zugelegt. Die Anprobe war sehr angenehm und nach einigen verschiedenen Größen auch die passende dann gefunden. Er hat seitliche Verstärlung und gibt somit der Brust halt,sowie stützendes
Baumwollfutte im Cup. da dieser BH etwas fülliger ist als meine Sport BHs habe ich mir auch dann einen Pullover kaufen müssen.Es ist ein weiter Damenpullover,nordisches Muster und passt super.Somit ist Kleidung einfach geschlechts übergreifend und für mich neutral.

Heinzclaus
Aktiver User
Aktiver User

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 19.01.15
Ort : PLAUEN

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von Kuusilahti am Fr Mai 29 2015, 10:16

Das Tragen eines BH ist für mich eine Kleidung für alle Tage. Man achtet so nicht mehr explizit darauf, ob ein anderer ihn sehen und bemerken könnte.
Es ist ein "Tagesgeschäft" geworden.

Heute früh saß ich am Schreibtisch und bearbeitete einen Vorgang.
Meine Frau trat hinzu, griff mir an die Bluse und meinte: "Mach zu, es kann jeder deinen BH sehen". ------
Langsam ist der Busen samt BH zur Gewohnheit geworden, daß man nicht immer penibel darauf achte, ob ein anderer was sehen könnte oder auch nicht.
Eine Verwandte sagte dieser Tage, als das Gespräch auch auf meinen Vorbau, wobei dieser "züchtig" abgedeckt war, kam:
"Sie sehe und wisse es. Es ist nunmal so, ich solle mir deshalb keine unnützen Gedanken machen."
Also das Resümee: Wir machen uns alle viel zu viele unnütze Gedanken.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von tmich am Fr Mai 29 2015, 11:07

Kuusilahti schrieb:Das Tragen eines BH ist für mich eine Kleidung für alle Tage. Man achtet so nicht mehr explizit darauf, ob ein anderer ihn sehen und bemerken könnte.
Es ist ein "Tagesgeschäft" geworden.

Hallo Kuusilahti, das sehe ich genauso.

Kuusilahti schrieb:Langsam ist der Busen samt BH zur Gewohnheit geworden, daß man nicht immer penibel darauf achte, ob ein anderer was sehen könnte oder auch nicht.
Also das Resümee: Wir machen uns alle viel zu viele unnütze Gedanken.

So ist es, wie ich auch schon schrieb, man gewöhnt sich an „die neuen Gegebenheiten“ und es wird zum Alltag einen „BH“ zu tragen.
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Kleidung für alle Tge

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten