Tipps zum BH-Kauf

Seite 1 von 23 1, 2, 3 ... 12 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mo Apr 27 2015, 17:58

Hallo zusammen.

Als Neuling in dieser Runde würde ich Euch gern 2 Fragen stellen:

1. Wo bin ich beim Kauf eines BH's besser beraten oder was würdet Ihr mir empfehlen:

Kauf im Sanitätshaus oder Brafitting im Wäschegeschäft?

2. Hat einer von Euch schon mal mit dem Anita-Komfort-BH gemacht. Bei dem nicht
ganz unerheblichen Preis möchte ich da eigentlich kein Risiko eingehen, zumindest da es der erste BH meines Lebens sein wird.

http://www.dessous-xxl.com/Anita-Komfort-BH-ohne-Buegel-Serie-Twin::414.html

Wäre nett, wenn Ihr mir Tipps geben könntet.

Mit besten Grüssen

Euer Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von tmich am Mo Apr 27 2015, 19:26

kanalritter schrieb:Hallo zusammen.

Als Neuling in dieser Runde würde ich Euch gern 2 Fragen stellen:

1. Wo bin ich beim Kauf eines BH's besser beraten oder was würdet Ihr mir empfehlen:

Kauf im Sanitätshaus oder Brafitting im Wäschegeschäft?

Hallo Kanalritter,

1. ich würde dir raten ins Sanitätshaus zu gehen, die haben mit uns Männer mehr erfahrung, weil meisten von uns vom Doc. dahin geschickt werden.

kanalritter schrieb:2. Hat einer von Euch schon mal mit dem Anita-Komfort-BH gemacht. Bei dem nicht
ganz unerheblichen Preis möchte ich da eigentlich kein Risiko eingehen, zumindest da es der erste BH meines Lebens sein wird.

http://www.dessous-xxl.com/Anita-Komfort-BH-ohne-Buegel-Serie-Twin::414.html

Wäre nett, wenn Ihr mir Tipps geben könntet.
Mit besten Grüssen


Euer Kanalritter

Zu dem kann ich nichts sagen, aber aus meiner Erfahrung  heraus, rate ich dir zu einem mit Bügel

2. Ich habe von Anita mehrere BH´s  und bin mehr als zufrieden damit.
- den ANITA Clara Bügel
- den Rosa Faia Scarlett
- den Rosa Faia Twin Firm

ich hoffe ich habe dir damit etwas weiter geholfen.


tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mo Apr 27 2015, 20:05

Hallo tmich.

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen. Die Sache mit dem Sanitätshaus ist wirklich einleuchtend, schließlich arbeiten dort gelernte Fachleute, denen Männer mit Busen nicht fremd sein sollten, denke ich zumindest.

Die von Dir empfohlenen BH's sind für mich leider nicht einsetzbar, da ich eine Unterbrustweite von 110 habe. Das hätte ich natürlich auch schon bei der Frage schreiben können, Asche über mein Haupt.

Aber der Tipp mit dem Sanitätsgeschäft war für mich schon Gold wert, vielen Dank.

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mi Apr 29 2015, 10:41

Hallo zusammen.

Den Kauf eines Büstenhalters muss ich erst einmal zurückstellen, da bei mir scheinbar nur die linke Brust wächst, obwohl ich die erste Zeit das Ziehen auf beiden Seiten hatte. Doch seit cirka 3 Wochen macht sich dass Ziehen nur auf der linken Seite bemerkbar.

Nun frage ich mich natürlich , wo das hinführt und wie das in einiger Zeit aussehen wird, mit zwei Brüsten könnte ich ja leben, aber wenn dann wirklich nur auf der linken Seite eine Brust entsteht, bzw. größer wird, sieht das ja ziemlich bescheuert aus.

Bin ich mit dem Problem allein oder hat einer von Euch in dieser Richtung ähnliches erlebt.

Mit besten Grüssen

der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Busipanda am Mi Apr 29 2015, 11:13

Ich habe davon gelesen, dass sich bei einer Gynäkomastie durchaus nur eine Brust vergrößern kann, im Übrigen sind ja Brüste auch bei den Frauen nie gleichgroß, teilweise gibrt es Unterschiede bis zu einer Cupgröße. In diesem Fall kann man mit Pads ausgleichen. Allerdings wollen wir ja eigentlich unsere Brust nicht besonders hervorheben. Insofern stellt sich da schon eine schwierige Frage. Question

Wenn Du ausgleichen willst, muisst Du immer mit der größeren Brust dimensionieren und dann bei der anderen ausgleichen.

avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mi Apr 29 2015, 11:24

Hallo Busipanda.

Stimmt, wir wollen die Brust nicht hervorheben, aber wenn unter der Oberbekleidung zwei verschieden große Hügel zu sehen sind, ist das bestimmt kein schöner Anblick.

Mit Pads ausgleichen ist da bestimmt eine gute Möglichkeit, vielleicht sollte man sich dann besser einen Prothesen-BH zulegen, damit die Pads an Ort und Stelle bleiben.
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Gudrun2 am Mi Apr 29 2015, 23:00

Hallo Kanalritter,

kanalritter schrieb:... wenn dann wirklich nur auf der linken Seite eine Brust entsteht, bzw. größer wird, sieht das ja ziemlich bescheuert aus.
ich denke, das ist ein Alarmzeichen!
Geh zu einem Arzt, der ev. auch eine Mammographie und/oder Sonographie macht.

Nach meinem Kenntnisstand sind stark ungleiche Brüste Hinweise auf einen krankhaften Umstand!
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Do Apr 30 2015, 22:15

Hallo Gudrun 2.

Bevor ich heute Morgen losgefahren bin, habe ich noch schnell nach den Emails gesehen und dabei die Benachrichtigung von dem Forum hier entdeckt. Neugierig wie ich nun mal bin habe ich Deinen Eintrag gelesen.

14 Stunden war ich auf Tour, davon bestimmt 11 Stunden auf der Autobahn, da war jede Menge Zeit über den "krankhaften Umstand" nachzudenken. Leider hat mir die ganze Nachdenkerei nichts gebracht, es fehtl mir einfach die Fachkenntnis.

Könntest Du mir etwas auf die Sprünge helfen?

Mit besten Grüssen

der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Gudrun2 am Do Apr 30 2015, 23:34

Hallo Kanalritter,

kanalritter schrieb:... da war jede Menge Zeit über den "krankhaften Umstand" nachzudenken. Leider hat mir die ganze Nachdenkerei nichts gebracht, es fehtl mir einfach die Fachkenntnis.
Könntest Du mir etwas auf die Sprünge helfen?
nun, ein Fachmann bin ich auch nicht, habe mich nur intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt. Bin selbst von Krebs betroffen, bei dem -hoffentlich- der Primärherd besiegt ist ... aber den Krebs wirst du nicht los, bestenfalls einen Herd! Ich weiß genau, wovon ich rede!

In fast allen Besprechungen, wo es um stark einseitiges Wachstum der Brust ging - im Extremfall nur auf einer Seite - liegt der Verdacht eines Tumorgeschehens nahe.
Gerade auf den Seiten der OP-Fraktion wird auf alle möglichen Formen der Gyno eingegangen. Ich bin weit davon entfernt, eine OP zu empfehlen, aber auf den genannten Seiten gibt es brauchbare Bilder, die helfen, sich selbst einzuschätzen.

Mein Rat an dich:

Gehe zu einem Endokrinologen und laß den Hormonstatus checken. Die Blutwerte geben schon einige Hinweise ... und er kennt sich wohl auch bei der Tast-Untersuchung aus, wird dich eventuell auch zur Sonographie schicken.

Gruß Grudrun
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Fr Mai 01 2015, 10:53

Hallo Gudrun.

Vielen Dank für das "Auf die Sprünge helfen", beruhigt hat mich das allerdings nicht, eher im Gegenteil. Jetzt warte ich wirklich ungeduldig auf meinen Termin bei der Frauenärztin zur Mammographie am 12. Mai. Ein paar Tage später werde ich dann wohl entgültig Bescheid wissen.

Einen schönen 1. Mai wünsche ich noch.

Mit besten Grüssen

Kanalritter

avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Fr Mai 15 2015, 13:56

Hallo zusammen.

Vor einigen Tagen hatte ich meinen Termin bei einem Frauenarzt. Nach dem Abtasten des Busen wurde eine Mammographie gemacht, danach noch eine Ultraschall-Untersuchung. Der Doc kam zu dem Ergebnis, dass trotz der Asymetrie der Brüste alles in Ordnung wäre, also kein Brustkrebs im Anmarsch ist, was mich dann nicht unwesentlich erleichtert hat.

In 12 Tagen werde ich bei meinem Hausarzt vorstellig werden und mir erzählen lassen, was der Frauenarzt sonst noch mitzuteilen hatte. Bei der Gelegenheit werde ich den Hausarzt auch auf meine asxmetrischen Brüste ansprechen, denn spätestens am Ende diesen Monats wird es wärmer, die Sweatshirts kommen in den Schrank und eigentlich wollte ich dann wie immer nur noch T-shirts tragen. Aber bei den ungleichen Brüsten fühle ich mich doch etwas gehemmt, es ist ja auch wirklich kein schöner Anblick.

Nun, mal sehen, was dem Hausarzt dazu einfällt, wobei es natürlich am einfachsten wäre, mir einen Prothesen-BH und eine Silikoneinlage zu verorden, aber mit so viel Glück rechne ich natürlich nicht.

Mit besten Grüssen

der Kanalritter


avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Gudrun2 am Fr Mai 15 2015, 14:29

Hallo mein Lieber
kanalritter schrieb:Vor einigen Tagen hatte ich meinen Termin bei einem Frauenarzt. [...] Der Doc kam zu dem Ergebnis, dass trotz der Asymetrie der Brüste alles in Ordnung wäre, also kein Brustkrebs im Anmarsch ist, was mich dann nicht unwesentlich erleichtert hat.
da kann ich nur zu gratulieren!

kanalritter schrieb:Bei der Gelegenheit werde ich den Hausarzt auch auf meine asxmetrischen Brüste ansprechen
ich denke mir, daß er Dir problemlos eine Überweisung zum Endokrinologen/Andrologen geben wird. Das sind Fachärzte(innen), die sich auf hormonelle Gegebenheiten spezialisiert haben. Wenn sich etwas bedenkliches anbahnen sollte, werden die es wohl rechtzeitig erkennen.
Ich für meinen Teil lasse einmal jährlich meinen Hormonstatus überprüfen.

kanalritter schrieb:Aber bei den ungleichen Brüsten fühle ich mich doch etwas gehemmt, es ist ja auch wirklich kein schöner Anblick [...] mir einen Prothesen-BH und eine Silikoneinlage zu verorden, aber mit so viel Glück rechne ich natürlich nicht.
ich dagegen rechne mir eher gute Chancen für Dich aus ... haben doch schon öfter Leute hier im Forum geschrieben, daß sie sogar (wenn auch nach etwas drängeln) eine Verordnung für einen BH bekommen hatten!

Viel Glück
Gudrun
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Kuusilahti am Fr Mai 15 2015, 18:07

Ich schrieb dieser Tage, daß ich bei meinem Cousin, er war immer unser Hausarzt, zu Besuch war und dabei auf meine "Besonderheit" zu sprechen kam. Er fragte im Rahmen der Untersuchung beiläufig, ob eine Brüste denn gleich groß wären, als ich dies mit: "Ich glaube im Allgemeinen  schon" bejate, bemerkte er, daß dies oft nicht bzw. selten der Fall wäre. Ich sagte ihm noch, daß ich manchmal gefühlsmäßig eine kleine geringfügige Abweichung bemerken würde, indem meine linke Brust bei einem BH der Cup-Größe B gegenüber der rechten Brust, etwas mehr aus dem BH "hervorluken" würde, als wenn ich einen BH der Cup-Größe C anhabe.
Ich schob das bisher immer auf die unterschiedliche Fertigung des BH zurück. Abweichungen, so meinte er, seien meist harmlos und naturgegeben.
Ich solle es beobachten.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Kuusilahti am Sa Mai 16 2015, 08:58

Hier ein Zusatz zum letzten Beitrag vom 15. 05. 2015:
Gestern abend, als ich mich fürs Schlafen auszog und heute früh nochmals im Bad betrachtet ich mich und auch im Spiegel meinen Busen auf Gleichmäßigkeit. Weder vom Blick nach unten, noch im Spiegelbild konnte ich eine Größenabweichung zwischen beiden Brüsten wahrnehmen resp. erkennen.
Jetzt nachdem ich wieder angekleidet bin, glaube ich dieses Differenzgefühl (siehe letzten Beitrag) nur subjektiv
empfunden zu haben. Meine Bemerkung von gestern: ..."daß die linke Brust bei einem BH der Cup-Größe B gegenüber der rechten Brust, etwas mehr aus dem BH "hervorluken würde" dürfte allein von der Formgebung
und der Trageweise des BH kommen. Wenn ich diesen genau mittig ausrichte, ist von einer Abweichung, rechts bzw. links, nichts zu sehen oder zu merken. Das Ganze war für mich eine Eigentäuschung gewesen.
Aber trotzdem ist sie Meinung des Arztes: ..."meist harmlos und naturgegeben"... für mich eine Beruhigung gewesen.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Sa Mai 16 2015, 11:19

Hallo zusammen.

Jetzt bin ich sehr gespannt auf meinen Termin beim Hausarzt am 27.05., und ich hoffe sehr, ihn von der Notwendigkeit eines Büstenhalters überzeugen zu können, einmal wegen des Ziehens in der linken Brust, zum anderen auch wegen der Asymetrie der Brüste. Wenn ich jetzt ein T-Shirt trage, sieht es aus, als wenn die rechte Brust teilamputiert wäre, kein schöner Anblick.

Vor ein paar Tagen habe ich mal einen BH meiner Frau (90 C) ausprobiert, zu meiner Verwunderung ließ er sich sogar schließen, obwohl ich bei mir ein Unterbrustmaß von 110 ermittelt habe. Jedenfalls war der linke Cup ausgefüllt, während auf der rechten Seite noch jede Menge Luft war.

Also ist das nicht nur eine Frage des Gefühls, sondern die linke Brust wächst wesentlich kräftiger als die rechte, übrigens hat der Gynäkologe beidseitgen Burstwachstum festgestellt, wobei die linke Brust sich kräftiger entwickelt.

Nun sollte der Hausarzt bis zu meinem nächsten Besuch den Untersuchungsbericht des Gynäkologen vorliegen haben und ich warte schon gespannt auf das Ergebnis. Aber das Wichtigste weiß ich ja schon: Ich habe keinen Brustkrebs!!!

Euch ein schönes Wochenende

Der Kanaltitter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Busipanda am Sa Mai 16 2015, 12:30

Brustkrebs bei Männern ist sehr selten, wenn auch nicht ausgeschlossen. Das einseitige Wachstum ist wohl häufiger der Fall, als man denkt. Übrigens sind Brüste nie symmetrisch, allerdings ist der Unterschied meistens relativ gering, aber es gibt auch Frauen, bei denen bis zu einem Cup Unterschied zwischen den Brüsten besteht. Übrigens würde ich mich nicht verrückt machen mit diversen Untersuchungen, wenn in Deiner Familie Krebserkrankungen nicht vorkommen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du krebs kriegst gering. Die Ärzte tappen meist im Dunkeln und machen aufwendige Blutubtersuchungen, die meistens wenig aussagen. Zum einen sind die Messungen meist ungenau und zum anderen ist unser Hormonspiegel ständig in Bewegung. Normalerweise müssten mehrere Messerien gemacht werden, um Fehler zu verringern. Wenn kein enorm vom Durchschnitt abweichender Wert dabei ist, ist das Ergebnis eigentlich wertlos, dann fangen die Ärzte an, zu raten, was sein könnte. Das das normale Prozesse sind, glaubt in unserer durchgeformten Welt keiner, möglicherweise versucht sich der Arzt auch nur gegenüber den Krankenkassen zu rechtfertigen, da Laboruntersuchungen nicht unbedingt billig sind. Also genieße den . B. Status und probiere mal was mit 90er Band. Da ist die Auswahl besser, als bei größeren Bändern.
avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am So Mai 17 2015, 10:47

Hallo Busipanda.

Jetzt hast Du mich tatsächlich verunsichert mit dem Ratschlag ein 90-ziger Band zu nehmen. Bisher habe ich immer gedacht, dass auch das UBB ein Teil der Brüste mitträgt und darum genau passen sollte. Nun habe ich aber einen UBB von 110 bei mir gemessen, wird da ein 90-ziger Band auf die Dauer nicht unbequem und formt unschöne Speckröllchen?

Es scheint mir eh schwierig zu sein, einen passenden BH zu finden, allein schon wegen der Asymetrie der Brüste. Aber ich stehe ja auch erst am Anfang dieser Geschichte, bei der mir bisher die nötige Erfahrung fehlt.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Busipanda am So Mai 17 2015, 17:47

Verunsichern wollte ich Dich gewiss nicht. Aber wenn Du schon einen BH in 90 C anhattest, der einigermaßen gepasst hat, dann kannst Du da durchaus mal probieren. Messen und probieren sind immer zwei verschiedene Sachen. Mit dem Messen kann man sich einen Bereich suchen, in dem man mit dem Probieren starten kann. Dann ist allerdings probieren gefragt. Wichtig ist, dass man sich wohlfühlt. Die BHs sind alle verschiedenen, je nach Schnitt und Marke, teilweise sind selbst BHs der selben Serie in unterschiedlichen Farben verschieden. Insofern solltest Du Dich nicht zu sehr auf die Zahlen und Buchstaben fixieren. Schau einfach was passt und bequem ist.
avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

BH - Kauf

Beitrag von Kuusilahti am So Mai 17 2015, 18:04

Das Kaufen von BHs ist immer so eine Sache.
Wenn man einen sieht der paßt und gefällt, so kaufte ich das letzte Mal gleich 4 Stück.
Ich dachte, sie reichen mir für die nächste Zeit.
Aber dem ist nicht so; die Wünsche und Ansichten ändern sich halt schneller als man zu denken vermag.
Auch hier: Mit jedem erfüllten Wunsch, entstehen 3 neue.
Die Konjunktur muß man doch unterstützen, selbst wenn es nur durch den Kauf eines BH ist.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mi Mai 20 2015, 16:59

So kompliziert hatte ich mir den Kauf eines Büstenhalters nicht vorgestellt. Es scheint mir unerläßlich den BH vor dem Kauf anzuprobieren, am besten unter fachlicher Beratung.

Nun warte ich erst einmal meinen nächsten Arztbesuch am 26.05. ab, vielleicht bekomme ich ja eine Verordnung über den BH, dann wäre der Kauf im Sanitätshaus quasi abgesegnet. So ähnlich war es auch mit der Mammograhie, durch die Überweisung war eine Notwendigkeit nachgewiesen und ich bin ohne Hemmungen zum Gynäkologen gegangen, der übrigens sehr verständnisvoll war und mir sagte, dass ich nicht der Einzige mit dem Problem einer Gynäkomastie wäre.

Noch eine Frage zu den asymmetrischen Brüsten: Welche Art von Einlagen würdet Ihr mir empfehlen, Pads oder Silikoneinlagen.

Mit besten Grüssen

Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Kuusilahti am Mi Mai 20 2015, 19:18

Hallo Kanalritter,
Du schriebst ...."dass ich nicht der Einzige mit dem Problem einer Gynäkomastie wäre". ....
Das kann ich Dir auch bestätigen und sagen. Auch mein Arzt versicherte mir erst in der letzten vergangenen Woche, daß ich nicht der Einzige mit diesem Problem einer Gynäkomastie wäre. Dieses Phänomen hätten auch viele andere.
Es sei nichts Ungewöhnliches.
Für mich sind es nun die Überlegungen und damit Notwendigkeiten zur erforderlichen neuen Kleidungsform geworden.
LG Kuusiahti
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Do Mai 21 2015, 17:35

Hallo Kuusilahti,

eine andere Kleidungsform wird auf mich, sobald ich den passenden BH habe, zumindest auch im Sommer zukommen, jetzt ist die Oberweite mit einem Sweatshirt ja noch gut zu tarnen, das dürfte im Sommer schon problematischer werden.

Mit besten Grüssen

Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Kuusilahti am So Mai 24 2015, 17:14

Hallo Kanalritter,
Deine Gedanken und Worte: ..."das dürfte im Sommer schon problematischer werden." waren anfänglich auch meine.
Im letzten Jahr, wir waren in Vasa, Finnland, dort war es noch in Nacht sehr warm. Am Hotel zeigte das Thermometer nachts noch
über 36°C und am Tag waren noch höhere Temperaturen angesagt.
Ich trug nur einen Slip, den obligatorischen BH, eine Hemdbluse und je nach geplanter Unternehmung zumeist einen Jeans-Rock, seltener wegen der oftmals vorhandenen Mücken als Schutz, eine Jeans-Hose.
Eine solche Kleidungsart hätte ich selbst mir früher nicht vorstellen können.
Was ein Busen so alles vermag!
Du wirst erkennen, daß diese neue abweichende Kleidungsart mit der Zeit für Dich völlig normal wird, denn auch Du wirst dieser in Zukunft bedürfen.
LG  Kuusilahti
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von busenmaik am Mo Mai 25 2015, 09:03

Was ist eine Hemdbluse? Ich kenne Hemden und ich kenne Blusen, aber ich kenne keine Hemdblusen. Was ist das? Ich habe auch nichts gegen Männer die gerne Frauenkleidung tragen, aber man sollte seine Gynäkomastie nicht als Grund dafür nehmen. Wer als Mann gerne Frauenkleidung trägt, macht dies, weil er es gerne möchte und nicht weil er Gynäkomastie hat.
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Hubby am Mo Mai 25 2015, 11:10

Es kann ja alles auch zusammenhängen, so wie bei mir.
Die Gynäkomastie ist durch die Einnahme von Medikamenten gekommen, die gleichzeitig den Testesteronspiegel gesenkt haben.
Ich hatte schon den Eindruck, das ich mich ein bisschen Richtung Frau verwandelt habe.
avatar
Hubby
Power- User
Power- User

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 59
Ort : Stuttgart

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 23 1, 2, 3 ... 12 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten