Tipps zum BH-Kauf

Seite 2 von 23 Zurück  1, 2, 3 ... 12 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Kuusilahti am Mo Mai 25 2015, 11:51

Zur Frage von Busenmaik: "Was ist eine Hemdbluse?"
Eine Hemdbluse ist ein größeres , längeres Kleidungstück, das sowohl die Körpergröße als auch den Busenumfang in seiner Konfektionsart berücksichtigt.
Für mich ist diese Kleiderart wichtig, da reine Blusen wegen ihrer Kürze mir zumeist aus dem Hosen- oder Rockbund herausrutschen bzw. beim Bücken die Hautpartien (Bauch, Lenden) oft nicht abdecken bzw. freilassen.
Kurzum: Hemdblusen sind Kleidungstücke, die den Busen abdecken, aber um die Hüften / Taille durch Abnäher, wo man der Größe nicht bedarf, enger gearbeitet sind.
Eine gewünschte erforderliche Dehnbarkeit ist dabei aber nicht gegeben.
Hemdblusen gibt es in jedem gut sortierten Konfektionsgeschäft.
Gleiche Probleme bestehen auch bei den Pullovern resp. Shirts, hier geben aber die Dehnbarkeiten einen gewissen "Größenausgleich".
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Kuusilahti am Mo Mai 25 2015, 17:23

Hallo Busipanda,
Du schriebst am 16. Mai 2015, daß "Brustkrebs bei Männern ist sehr selten, wenn auch nicht ausgeschlossen." Das ist sicher richtig und bedauernswert!
Ich hatte vor einigen Jahren einen Kollegen, der an Brustkrebs litt. Ihm wurden beide
Brüste (Brustwarzen) amputiert und dann die Hautteile zusammengefügt / -genäht.
Wir sprachen ein paar mal darüber
Er zeigte mir auch seine operierten Brustpartien.
Leider ist er kurze Zeit später an dieser Sache verstorben.
Kuusilahti
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von busenmaik am Mo Mai 25 2015, 20:11

Jetzt weiß ich endlich was eine Hemdbluse ist. Danke Kuusi Very Happy
avatar
busenmaik
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 37
Ort : osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Di Mai 26 2015, 13:20

Hallo zusammen.

Heute hatte ich meinen Arzttermin, nach dem üblichen Blutabzapfen war ein Gepräch mit dem Doc angesagt. Der teilte mir mit, dass mit meinem Busen alles in Ordnung wäre, ich aber trotzem vorsichtshalber in einem halben Jahr noch einmal beim Gynäkologen zwecks einer weiteren Mammographie vorstellig werden sollte.

Auch habe ich den Arzt auf das Ziehen in der Brust angesprochen und daraufhin sofort einen BH verordnet bekommen. Mit dem Rezept bin ich gleich zur KK gefahren, um es "absegnen" zu lassen. Bei der Gelegenheit sagte ich dem Sachbearbeiter, dass meine rechte Brust wesentlich kleiner wäre (was meine Frau aber nicht bestätigen würde!!!) und ich wegen der Asymmetrie meines Busens eine Ausgleichprothese benötigen würde.
Daraufhin wurde mir mitgeteilt, dass die Ausgleichprothese vom Arzt verordnet werden müsste.

Also werde ich heute Nachmittag meinen Doc noch einmal beehren, um die Sache geregelt zu bekommen. Der Sachbearbeiter bei der KK meinte dann noch, dass er noch nie ein Rezept gesehen hätte, auf dem das Fremdwort "Männer-BH" gestanden hätte. Seltsam, denn der war eigentlich schon kurz vor der Rente!

Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Busipanda am Di Mai 26 2015, 14:32

Ich kann die Reaktion des Mitarbeiters bei der KK durchaus nachvollziehen. Ich staune auch, dass der Arzt tatsächlich einen BH verschrieben hat. Ich habe bislang BHs immer als allgemein unter Bekleidung angesehen. Vielleicht hat der Mann von der KK das Ganze auch als Ulk angesehen. Epithesen-BHs sind ja durchaus normal, insbesondere bei Brustkrebs-Patientinnen, die werden wohl auch regelmäßig verschrieben, da man bei Frauen eine entsprechende psychische Belastung nach Brust-OPs unterstellt. Bei Männern wäre das sicherlich neu. Allerdings vermute ich mal, dass Du jetzt mit dem Rezept nicht einfach in eine Boutique gehen kannst und einen BH kaufen, oder liege ich da falsch?
avatar
Busipanda
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 15.11.13
Alter : 58
Ort : Berlin

http://maennerbusen.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Di Mai 26 2015, 15:45

Hallo Busipanda,

als Ulk hat der Mann von der KK das bestimmt nicht gesehen, sondern hatte er mit der Verschreibung eines Büstenhalters für Männer eben noch keine Erfahrung. Sobald ich einen positiven Bescheid von der KK bekommen habe, gehe ich mit dem Rezept in ein Sanitätshaus, wo ich hoffentlich auch fachliche Beratung finde.

Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Di Mai 26 2015, 18:00

Hallo zusammen.

Bin gerade ein zweites Mal beim Hausarzt gewesen, um ihm mitzuteilen, dass die KK für den Brustausgleich ein Rezept brauchen würde. Scheinbar war mein guter Doc damit etwas überfordert, denn er machte mir den Vorschlag, doch am besten in ein Sanitätshaus zu fahren und mich vor Ort beraten zu lassen. Das Sanitätshaus sollte ihn dann zurückrufen und er würde mir ein passendes Rezept ausstellen. Nachdem ich den Doc darauf aufmerksam gemacht hatte, das ein BH auch mal gewaschen werden müsse, meinte er nur, dass ich alles bekommen würde, was ich brauche.

So bin ich dann gleich zum Sanitätsgeschäft und trug mein Anliegen vor, eine nette junge Dame hat mich ausgemessen und meinte dann, dass mir mit einem Kompressionshemd wohl geholfen wäre. Davon wollte ich natürlichen nichts wissen und bestand auf einem BH. Die junge Dame schaute mich etwas überrascht an, machte sich dann aber gleich auf den Weg, um einen passenden BH herauszusuchen. Zu meinem Leidwesen war aber in meiner Größe nichts vorrätig, aber wir haben uns noch über die Möglichkeit unterhalten, die Größe der Brüste auszugleichen. Zuerst zeigte sie mir einfache Pads, dann aber holte sie eine Schachtel mit einer Silikonprothese aus dem Regal. Ich vermute, dass die Prothese von der Firma Anita stammte, denn der Preis war mit ca. 200 € veranschlagt.

Wir sind dann so verblieben, dass sie meinem Arzt anruft und ihm mitteilt, was er auf sein Rezept schreiben soll, sobald der Anruf erledigt ist, bekomme ich Bescheid von ihr.

Nun will ich nur noch hoffen, dass die KK da mitspielt und die Kosten von ca. 400 € übernimmt.

Bin gespannt, wie sich alles weiterentwickelt.

Mit besten Grüssen

Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Kuusilahti am Di Mai 26 2015, 18:33

Hallo Kanalritter,
herzlichen Glückwunsch für das Ergebnis.
Ich glaube Dir, die Ungewissheit ist alles Andere als schön.
Was den Unterschied zwischen der rechten  und der linken Brut betrifft, so kannst Du Dir nach außen vorübergehend mit sogen. "Prothesen" behelfen bis Du feststellst und glaubst, diese nicht mehr zu benötigen. Ein ungleiches Brustwachstum kommt leider immer wieder vor.
Erst letzte Woche frage mich mein Cousin, der Allgemeinarzt ist, ob ich bei mir ein ungleiches Brustwachstum bemerkt hätte. Er meinte, das käme immer wieder mal vor, aber verlöre sich bisweilen. Nur solle man es beobachten und damit nicht "schlampern".
Seine Frage konnte ich guten Gewissens verneinen, was auch gemäß der anschließenden Untersuchung, Gott sei Dank, offensichtlich war.
Trotzdem alles Gute und besonders für Dich ein gute Ergebnis
Kuusilahti
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Di Mai 26 2015, 21:16

Hallo Kuusilahti,

wäre wirklich schön, wenn die Natur die Asymmetrie von selbst ausgleichen würde. Die mit gezeigte Prothese fühlte sich richtig gut an, damit könnte man leben.

Der Hausarzt konnte es sich nicht verkneifen mir zu erzählen, dass man die Brüste operieren könnte, bzw. absäbeln, aber ich habe ihm gleich zu verstehen gegeben, das ich mich niemals unter das Messer legen würde, es sei denn, es wäre lebensnotwendig, was er auch sofort akzeptierte.

Vielen Dank für die Glückwünsche, aber warten wir erst einmal die nächsten Tage ab.

Was mich jetzt noch wundert ist, dass die nette junge Dame im Sanitätsgeschäft einen UBB von 120 cm ermittelt hat, nach meiner Messung beläuft er sich auf 110 cm, aber das werde ich auf jeden Fall noch vertiefen.

Mit besten Grüssen

Kanalritter

avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Fr Mai 29 2015, 12:54

Hallo zusammen,

nun habe ich zwei Tage auf einen Bescheid von dem Sanitätshaus gewartet, bisher aber nichts gehört. Irgendwie habe ich mir schon gedacht, dass da etwas verkehrt läuft, also habe ich heute Vormittag dort angerufen. Mir wurde gesagt, dass zwar bei meinem Arzt angefrufen, doch den Arzt nicht ans Telefon bekommen hätte. Das kann ich nachvollziehen, denn meistens ist bei meinem Doc die Hölle los.

Da mir die junge Dame aus dem Santiätshaus mitgeteilt hatte, was auf dem Rezept stehen sollte, habe ich mich gleich auf den Weg zu meinem Hausarzt gemacht. Dort war mal wieder die Hölle los und so habe ich bei der Rezeption gesagt, dass ich nur ein Rezept ausgestellt bekommen möchte und gab ihr den Zetter mit der Notiz: Prothesen-BH und Ausgleichsprothese.

Die Sprechstundenhilfe fagte mich dann, für wen der BH sein sollte und ich erklärte ihr, dass der für mich gedacht wäre.
Tja, da habe ich wohl mein BH-Outing hinter mich gebracht, und das bevor ich überhaupt einen BH bekommen habe, aber das spielt auch keine Rolle mehr. Nur 10 Minuten später hielt ich das gewünschte Rezept in den Händen, es gleich in das vorbereitete Kuvert gesteckt und an die KK abgeschickt.

Nun heißt es wieder warten, bis die KK sich meldet. Die junge Dame aus dem Sanitätsgeschäft hatte mir noch erzählt, dass nach ihren Kenntnissen Prothesen und Prothesen-BH's nur bei Operationen von der Kasse übernommen werden, aber ich warte, wenn auch voller Ungeduld, erst mal ab.

Mit besten Grüssen

Kanalritter

avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Gudrun2 am Mo Jun 01 2015, 11:46

kanalritter schrieb:Da mir die junge Dame aus dem Santiätshaus mitgeteilt hatte, was auf dem Rezept stehen sollte
Du nanntest vor kurzem eine Summe von 400€, davon 200€ für die Ausgleichsprothese. Soll der BH also 200€ kosten? kann ich nicht glauben!
Ich habe mir -ohne Rezept- vor einiger Zeit einen BH bei „Rehaland Orthopädietechnik GmbH“ gekauft, der Preis lag bei etwa 53 €
http://www.rehaland.com/act/produktansicht/category/Prothesen-BH.htm
Dort würdest Du auch eine Prothese bekommen.

kanalritter schrieb:[...] das gewünschte Rezept in den Händen, es gleich in das vorbereitete Kuvert gesteckt und an die KK abgeschickt.
Nun heißt es wieder warten, bis die KK sich meldet. Die junge Dame aus dem Sanitätsgeschäft hatte mir noch erzählt, dass nach ihren Kenntnissen Prothesen und Prothesen-BH's nur bei Operationen von der Kasse übernommen werden
falls die ablehnen: Weise sie darauf hin, daß eine OP erheblich mehr kosten würde ... und die sich keine Gedanken darüber machen brauchen, ob ein Mann einen BH (samt Ausgleich) tragen will oder nicht. Das ist allein Deine Sache!
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mo Jun 01 2015, 15:09

Hallo Gudrun,

mit den 400 Euro meine ich zwei Prothesen-BH's und eine Aufgleichprothese, das finde ich auch schon teuer genug. Der Tipp mit Rehaland Orthopädietechnik GmbH war wirklich gut, mein Problem dabei ist aber mein UBB mit einer Länge von 110 cm, die ich ausgemessen habe und der Länge von 120 cm, die die junge Dame im Sanitätsgeschäft ermittelt hat. Also muss ich erst einmal einen BH anprobieren, um die richtige Größe zu ermitteln. Seltsam nur, dass ich mal einen BH meiner Frau mit einem UBB von 90 cm anprobiert habe und der sich ohne Probleme verschließen ließ! scratch

Bei meinem nächsten Besuch im Sanitätshaus werde ich mir die Brüste getrennt vermessen lassen, wichtig ist mir dabei die größere, rechte Seite, die ja eigentlich ausschlaggebend für die Größenbestimmung sein sollte. Gemessen von der Wirbelsäule bis zur Mitte der Brust, dann das Ergebnis mit 2 multiplizieren, müsste dann die richtige Größe ergeben. Danach kann man dann auch bestimmen, wie groß die Ausgleichsprothese sein muss. Eigentlich seltsam, dass die Angestellte vom Sanitätshaus nicht auf diese Idee gekommen ist. Mad

Ich bin jetzt wirklich gespannt auf die Nachricht von der KK, so langsam müsste der Bescheid bei mir ankommen.

Mit besten Grüssen

Kanalritter




avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Gudrun2 am Mo Jun 01 2015, 16:14

Hallo Kanalritter,

kanalritter schrieb:[...] mit den 400 Euro meine ich zwei Prothesen-BH's und eine Aufgleichprothese, das finde ich auch schon teuer genug.
kann ich nachvollziehen dürfte auch überteuert sein! Klar, die Einlagen sind schon um die 200€ aber Du braucht ja eh nur eine ... und bei Rehaland habe ich eine (für Badeanzüge) für etwa 60€ gesehen ... die aus durchsichtigem Materiel und leicht (lt. Beschreibung), aber das wird Dich wohl nicht stören.

kanalritter schrieb:Der Tipp mit Rehaland Orthopädietechnik GmbH war wirklich gut
... dafür haben wir ja solch ein Forum!

kanalritter schrieb: mein Problem dabei ist aber mein UBB mit einer Länge von 110 cm, die ich ausgemessen habe und der Länge von 120 cm, die die junge Dame im Sanitätsgeschäft ermittelt hat. Also muss ich erst einmal einen BH anprobieren, um die richtige Größe zu ermitteln. Seltsam nur, dass ich mal einen BH meiner Frau mit einem UBB von 90 cm anprobiert habe und der sich ohne Probleme verschließen ließ!
Du kannst Rehaland anrufen und/oder per eMail kontaktieren und dich beraten lassen.
Was das UBB angeht, habe die Busenfreundinnen ja einige Tipps parat (siehe auch mein Posting dazu):

UBB stramm und locker gemessen, eventuell noch eingeatmet. Mit den 2 oder 3 Meßwerten kannst Du ja schon mal in einen Beratungskontakt gehen.
Was die Cup-Größe angeht: In England gibt es zwei Methoden der Bestimmung, eine wie von Dir beschrieben jeweils von der Wirbelsäule bis Mitte Brustkorb. Such mal bei den Busenfreundinnen oder hier:

http://www.glamourboutique.com/breastforms-1.aspx#brasize
http://www.laurensilva.com/bra-fitting-guide

kanalritter schrieb:Bei meinem nächsten Besuch im Sanitätshaus werde ich mir die Brüste getrennt vermessen lassen, wichtig ist mir dabei die größere, rechte Seite, die ja eigentlich ausschlaggebend für die Größenbestimmung sein sollte. Gemessen von der Wirbelsäule bis zur Mitte der Brust, dann das Ergebnis mit 2 multiplizieren, müsste dann die richtige Größe ergeben.
ich habe zu dieser Methode auch mal was im Netz gelesen, kann das jetzt aber nicht verifizieren.
Aber mit der getrennten Methode gemessen würden dich ja zwei Cup-Größen ergeben ... die Differenz könnte, absolut gesehen, ja die benötigte Einlagen-Größe sein?

Du hast bei Rehaland aber kompetente Gesprächspartner ... und die schicken Dir auch mal verschiedene Modelle und Größen zur Probe. Habe mit denen sehr gute Erfahrungen gemacht.

LG Gudrun
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mo Jun 01 2015, 18:46

Hallo Gudrun,

schön, dass man sich mit seinen Problemen hier an das Forum wenden darf, als Neuling ist es bei Gott nicht so einfach, das fängt schon min den ganzen BH-Sorten an.

Vor einer Woche habe ich das erste Rezept (über einen "Männer-BH", so hatte der Hausarzt geschrieben) bei der KK eingereicht, das zweite Rezept über einen Prothesen-BH und eine Ausgleichsprothese wurde am Freitag mit der Post aufgegeben.

Wenn ich jetzt beide Rezepte genehmigt bekomme ist die Welt ja in Ordnung, falls man mir eine Absage schickt werde ich mich an Rehaland wenden, gut zu wissen, wo man kompetene Firmen finden kann, mit denen andere Forumsteilnehmer schon gute Erfahrungen gemacht haben.

Mit besten Grüssen

Kanalritter

avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Di Jun 02 2015, 12:11

Hallo zusammen.

So ganz langsam bewegt sich etwas: Heute bekam ich einen Anruf meiner KK, man teilte mir mit, dass mein Antrag in Bearbeitung wäre. Für die Bearbeitung brauchten sie noch eine Stellungnahme meines Hausarztes und die Adresse von dem Sanitätsgeschäft, bei der ich die BH's und die Brustprothese anpassen lassen würde, um von denen einen Kostenvoranschlag zu bekommen.

Mit dem Versprechen, mich auf dem Laufenden zu halten, endete das Gespräch. Nun heißt es wieder warten, aber immerhin war das keine Absage, sondern hat mir die Hoffnung gegeben, dass die KK die Kosten übernimmt.

Schaun wir mal!

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mi Jun 03 2015, 13:22

Hallo zusammen.

Bin heute noch mal im Sanitätsgeschäft gewesen und habe mich noch einmal vermessen lassen. Dieses Mal wurde ich von einer anderen jungen Dame bedient, die mir erzählte, dass sie noch nie bei einem männlichen Wesen die Brust vermessen hätte, obwohl sie schon 12 Jahre im Beruf wäre. Mit dem Begriff "Gynäkosmatie" konnte sie nichts anfangen, worauf sie dann von mir darüber aufgeklärt wurde. Sie erkundigte sich dann noch interessiert, wie das Brustwachstum angefangen hätte. Alles in allem war das mal wieder netter Besuch im Sanitätshaus, sie hat bei dem UBB eine Größe von 115 cm gemessen. Anschließend zeigte sie mir noch einen Katalog der Firma Anita, konnte erst nicht fündig werden, aber Dank meiner Mithilfe wurde ein passendes Modell gefunden (Anita Clara 5759x).

Nun muss ich mir noch einen zweiten BH aussuchen, was aber nicht so einfach ist, da ich für meinen Busen ein A-Körbchen benötige, da ist das Angebot sehr gering. Nach einigem Suchen auf den Seiten von Anita fand ic´h dann nur noch den Salvia 5322, aber da bin ich mir nicht sicher, ob der etwas für mich ist.

Da bin ich in den letzten Tagen von zwei verschieden Damen im Sanitätshaus beraten worden, aber eins hatten sie gemeinsam: Beide empfahlen mir ein Kompressionshemd oder Bandagen, um den Busen zu verbergen. Aber nicht mit mir, ich stehe zu meinem Busen und werde ihn nicht zusammenquetschen. Ich will den Busen ja nur stützen, damit er beim Laufen nicht mehr so zieht.

Es gibt noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten, befürchte ich.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Gudrun2 am Mi Jun 03 2015, 13:57

kanalritter schrieb:Dieses Mal wurde ich von einer anderen jungen Dame bedient, die mir erzählte, dass sie noch nie bei einem männlichen Wesen die Brust vermessen hätte, obwohl sie schon 12 Jahre im Beruf wäre.
ich vermute, das war keine Großstadt?

kanalritter schrieb:Mit dem Begriff "Gynäkosmatie" konnte sie nichts anfangen, worauf sie dann von mir darüber aufgeklärt wurde.
tja, da hast Du wohl ein gutes Werk getan!

kanalritter schrieb:Sie erkundigte sich dann noch interessiert, wie das Brustwachstum angefangen hätte.
drucke doch mal -hier aus dem Forum- die Liste aus, wodurch ein Brustwachstum entstehen kann ... sollte da etwa fehlen: selbst ergänzen.

Der Ausdruck braucht da keine Namen (oder einen Hinweis auf unser Forum) enthalten ... obwohl letzteres u.U. sogar sinnvoll wäre? Schließlich sind wir hier ja nicht mit Klarnamen aktiv.

kanalritter schrieb:]...] sie hat bei dem UBB eine Größe von 115 cm gemessen.
wie hat sie denn gemessen? Einfach rundherum oder 2 Mal, jeweils von der Wirbelsäule bis zur Mitte der Brust? Das würde ich, insbesondere zur Bestimmung der Cup-Größe für sinnvoll halten!

kanalritter schrieb:[...]da ich für meinen Busen ein A-Körbchen benötige, da ist das Angebot sehr gering.
wer hat Cup "A" ermittelt? Männer haben oft eine "Breitbrust" ... und da sollte man auch einmal ein Cup B oder sogar C probieren (Kreuzgrößen!).
Wenn die Cups z.B. eines 100B besser sitzen, aber er dann stramm sitzt, kann man einen Verlängerer benutzen ... machen Frauen ja auch!
Je nach Dehnbarkeit des Stoffes kann man durchaus ein engeres UBB verwenden ... mit der zeit wird das wohl sowieso lockerer ... dann kann auch der Verlängerer entfallen.
Bei meiner Beratung (und Zusendung) verschiedener Modelle wurde mir - ohne Aufpreis - ein Verlängerer angeboten!

kanalritter schrieb:Nach einigem Suchen auf den Seiten von Anita fand ich dann nur noch den Salvia 5322
poste doch mal den Link Der Modelle. Nicht das Produkt-Bild einbinden, das könnte Probleme mit dem Copyright geben.
avatar
Gudrun2
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 12.12.13
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mi Jun 03 2015, 20:56

Gudrun2 schrieb:
kanalritter schrieb:Dieses Mal wurde ich von einer anderen jungen Dame bedient, die mir erzählte, dass sie noch nie bei einem männlichen Wesen die Brust vermessen hätte, obwohl sie schon 12 Jahre im Beruf wäre.

ich vermute, das war keine Großstadt?


Nein, eine Großstadt würde ja fast ganz Ostfriesland ausfüllen, die Stad mit dem Sanitätsgeschäft hat knapp 34 000 Einwohner.

kanalritter schrieb:Mit dem Begriff "Gynäkosmatie" konnte sie nichts anfangen, worauf sie dann von mir darüber aufgeklärt wurde.

tja, da hast Du wohl ein gutes Werk getan!

Sollte man nicht jeden Tag eine gute Tat begehen? Very Happy

kanalritter schrieb:]...] sie hat bei dem UBB eine Größe von 115 cm gemessen.
wie hat sie denn gemessen? Einfach rundherum oder 2 Mal, jeweils von der Wirbelsäule bis zur Mitte der Brust? Das würde ich, insbesondere zur Bestimmung der Cup-Größe für sinnvoll halten!

Beide Varianten, bei der Einzelmessung kam sie links auf 60 cm rechts auf 59 cm.

kanalritter schrieb:[...]da ich für meinen Busen ein A-Körbchen benötige, da ist das Angebot sehr gering.

wer hat Cup "A" ermittelt? Männer haben oft eine "Breitbrust" ... und da sollte man auch einmal ein Cup B oder sogar C probieren (Kreuzgrößen!).
Wenn die Cups z.B. eines 100B besser sitzen, aber er dann stramm sitzt, kann man einen Verlängerer benutzen ... machen Frauen ja auch!
Je nach Dehnbarkeit des Stoffes kann man durchaus ein engeres UBB verwenden ... mit der zeit wird das wohl sowieso lockerer ... dann kann auch der Verlängerer entfallen.
Bei meiner Beratung (und Zusendung) verschiedener Modelle wurde mir - ohne Aufpreis - ein Verlängerer angeboten!


Da sag doch noch einer Deutschland wäre eine Servicewüste

kanalritter schrieb:Nach einigem Suchen auf den Seiten von Anita fand ich dann nur noch den Salvia 5322

poste doch mal den Link Der Modelle. Nicht das Produkt-Bild einbinden, das könnte Probleme mit dem Copyright geben.

Unter Anita - BH bei Google eingeben: Anita 5759 oder Anita 5322 eingeben

Beste Grüsse

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Mi Jun 03 2015, 21:08

Hallo zusammen,

hier die Links für die BH's, wobei ich mir bei dem 2. Link nicht sicher bin.

http://www.magic-dessous.de/shop/prothesen-bh-clara-5759x.html

http://www.magic-dessous.de/shop/brust-op/prothesen-bhs/erstversorgung/erstversorgungs-bh-salvia-5322.html

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am Do Jun 04 2015, 12:25

Hallo zusammen,

könnte mir einer von Euch sagen, ob dieser BH

http://www.magic-dessous.de/shop/brust-op/prothesen-bhs/erstversorgung/erstversorgungs-bh-salvia-5322.html

für das ständige Trage überhaupt geeignet ist?

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am So Jun 07 2015, 13:59

kanalritter schrieb:Hallo zusammen,

könnte mir einer von Euch sagen, ob dieser BH

http://www.magic-dessous.de/shop/brust-op/prothesen-bhs/erstversorgung/erstversorgungs-bh-salvia-5322.html

für das ständige Trage überhaupt geeignet ist?


Hallo zusammen.

Meine Frage hat sich erübrigt, da ich einen ähnlichen BH gefunden habe:

http://www.magic-dessous.de/shop/brust-op/prothesen-bhs/erstversorgung/prothesen-bh-salvia-5722.html

Dieser BH scheint mir besser geeignet zu sein, was meint Ihr dazu?

Mit besten Grüssen

Der Kananritter
avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Kuusilahti am So Jun 07 2015, 14:52

Dazu kann ich nichts sagen.
Ich trage nur "handelsübliche" BH.
Einer paßt gut, dann kaufe ich 2-3 Stück; der andere weniger, dann habe ich nur Geld für einen ausgegeben.
Bei Prothesen-BHs mag es anders sein. Hier gelten andere Regeln.
avatar
Kuusilahti
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 14.11.13
Alter : 68
Ort : Nordbayern

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von tmich am So Jun 07 2015, 15:07

Kuusilahti schrieb:Dazu kann ich nichts sagen.
Ich trage nur "handelsübliche" BH.
Einer paßt gut, dann kaufe ich 2-3 Stück; der andere weniger, dann habe ich nur Geld für einen ausgegeben.
Bei Prothesen-BHs mag es anders sein. Hier gelten andere Regeln.

Dem kann ich mich nur anschließen.
Auch ich trage nur "handelsübliche" BHs, meist mit Bügel (ist für mich angenehmer).
Daher kann ich zum Thema Prothesen-BH auch nichts sagen.
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von kanalritter am So Jun 07 2015, 18:53

Oh heiliger Bramus, bin ich hier denn der Einzige mit asymmetrischen Brüsten?

Wenn es dann so ist, dann muss ich damit leben, es gibt ja Schlimmeres. Trotzdem möchte ich noch gern etwas anfügen: Ein Prothesen-Bh unterscheidet sich von einem handelsülichen BH nur dadurch, dass bei ihm Taschen für die Aufnahme von Ausgleichsprothesen eingearbeitet sind. Natürlich ist die Auswahl bei den handelsüblichen BH's wesentlich größer, vor allen Dingen bei meinen Maßen.

Und wenn wir schon dabei sind: Es gibt Silikonprothesen, die von der Unterseite mit einem dünnen Stoff unterfüttert sind, diese Art der Ausgleichprothesen werden in die Taschen eines Prothesen-BH's eingelegt und sitzen so immer an Ort und Stelle, ein Verschieben ist ausgeschlossen.

Dann gibt es auch noch selbsthaftene Silikonprosthesen, die angeblich auch fest und unverrückbar sitzen, die haben den Vorteil, dass man sie auch in einem normalen BH tragen könnte, sofern die Angaben der Hersteller dann auch stimmen.!!!

Noch habe ich keine Ahnung, welche Art der Prothesen für mich die Besten sind, sicher ist aber, dass mich die Asymmetrie der Brüste unheimlich stört, auch wenn der Unterschied der beiden Brüste nicht gewaltig ist.

Aber ich vermute mal, dass ich erst die Entscheidung der KK abwarte und mich dann entscheiden werde.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter


avatar
kanalritter
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 66
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von tmich am Mo Jun 08 2015, 11:32

kanalritter schrieb:Oh heiliger Bramus, bin ich hier denn der Einzige mit asymmetrischen Brüsten?

Ich glaube nein, aber bei den meisten ist der unterschied nicht so groß.

kanalritter schrieb:Wenn es dann so ist, dann muss ich damit leben, es gibt ja Schlimmeres. Trotzdem möchte ich noch gern etwas anfügen: Ein Prothesen-Bh unterscheidet sich von einem handelsülichen BH nur dadurch, dass bei ihm Taschen für die Aufnahme von Ausgleichsprothesen eingearbeitet sind. Natürlich ist die Auswahl bei den handelsüblichen BH's wesentlich größer, vor allen Dingen bei meinen Maßen.

Den Unterschied kennen wir schon, aber trotzdem danke für die Aufklärung.

kanalritter schrieb:Und wenn wir schon dabei sind: Es gibt Silikonprothesen, die von der Unterseite mit einem dünnen Stoff unterfüttert sind, diese Art der Ausgleichprothesen werden in die Taschen eines Prothesen-BH's eingelegt und sitzen so immer an Ort und Stelle, ein Verschieben ist ausgeschlossen.

Dann gibt es auch noch selbsthaftene Silikonprosthesen, die angeblich auch fest und unverrückbar sitzen, die haben den Vorteil, dass man sie auch in einem normalen BH tragen könnte, sofern die Angaben der Hersteller dann auch stimmen.!!!

Danke für die Aufklärung.

kanalritter schrieb:Noch habe ich keine Ahnung, welche Art der Prothesen für mich die Besten sind, sicher ist aber, dass mich die Asymmetrie der Brüste unheimlich stört, auch wenn der Unterschied der beiden Brüste nicht gewaltig ist.

Aber ich vermute mal, dass ich erst die Entscheidung der KK abwarte und mich dann entscheiden werde.

Mit besten Grüssen

Der Kanalritter



Für deine Fragen, so glaube ich, sind andere kompetenter. Meine Empfehlung wäre, du suchst speziell nach diesem Problem im „Netz“.

Die Fragestellung ist für ins zu speziell, in Allgemeineren Themen sind wie kompetenter.


tmich
avatar
tmich
Foren- Profi
Foren- Profi

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 23.06.14
Alter : 49
Ort : Oberpfalz

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum BH-Kauf

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 23 Zurück  1, 2, 3 ... 12 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten